Ex-HuffPost-Herausgeber

Cherno Jobatey wird Editor-at-Large bei Focus Online

Cherno Jobatey
© Burda
Cherno Jobatey
Neue Aufgabe für Cherno Jobatey. Der langjährige ZDF-Moderator verstärkt Focus Online. Jobatey, der im Zweiten einst aufgrund seiner gelebten Turnschuh-Leidenschaft bekannt wurde, heuert als Editor-at-Large bei Burdas News-Portal an. In dieser Funktion soll er in enger Zusammenarbeit mit der Chefredaktion um Florian Festl die "konstruktive Ausrichtung des Portals vorantreiben", wie Burda mitteilt.

Jobatey ist im Hause Burda kein Unbekannter. Der Journalist und Fernsehmoderator war einer der führenden Köpfe der Anfang 2019 eingestellten deutschen Huffington Post. Als diese Ende 2013 an den Start ging, stieg er zunächst als Anchorman ein, später wechselte er auf den Herausgeberposten. 



Jetzt verpflichtet Burda den Journalisten also für Focus Online. Als Editor-at-Large soll er unter anderem die regelmäßig erscheinende Show "Talking Good" beisteuern. Der Talk soll ab Oktober regelmäßig in München und Berlin produziert und auf allen Kanälen von Focus Online gestreamt werden.

"Ich kenne Cherno Jobatey seit Jahren und freue mich sehr darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten. Er steht wie kaum ein anderer für Bewegtbild-Kompetenz. Ihm gelingt es ausgezeichnet, eine offene und anregende Gesprächsatmosphäre zu erzeugen - die ideale Voraussetzung für ein konstruktives Talk-Format", sagt Florian Festl, Chefredakteur von Focus Online über seinen neuen Kollegen.  


Jobatey, der für die ZDF-Redaktion Tagesmagazine noch Formate wie "Unterwegs mit" (ZDF Morgenmagazin) und "Helden" (ZDF Mittagsmagazin) produziert, geht seine neue Aufgabe mit Elan an. "Ich freue mich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit BurdaForward und darauf, die bei der HuffPost gewonnenen Erfahrungen weiter im Hause einsetzen zu können". mas

stats