Ex-Bild-Vize

Nikolaus Blome wird Ressortleiter Politik der Mediengruppe RTL Deutschland

   Artikel anhören
Nikolaus Blome verlässt Axel Springer mit noch unbekanntem Ziel
© Axel Springer
Nikolaus Blome verlässt Axel Springer mit noch unbekanntem Ziel
Die Mediengruppe RTL Deutschland hat sämtliche journalistischen Führungspositionen in einem aufwändigen Auswahlverfahren neu besetzt. Viele Ressortleiter wurden in ihren Positionen bestätigt - aber es gibt auch eine große Überraschung: Der langjährige stellvertretende Chefredakteur der Bild, Nikolaus Blome, leitet künftig das Ressort Politik & Gesellschaft der Kölner Mediengruppe. 
Blome ist seit seinem Abschied von Bild Ende 2019 seit diesem Mai Kolumnist bei Spiegel.de. Und das soll er auch bleiben; seine Kolumne "Jetzt erst recht(s)" erscheine weiterhin jeden Montag, so ein Verlagssprecher auf Anfrage. Seit Mai ist Blome zudem als politischer Kommentator für RTL und den Nachrichtensender N-TV im Einsatz. Spätestens ab September wird der Journalist nun Leiter des Ressorts Politik & Nachrichten der RTL Mediengruppe Deutschland. Dort berichtet er an seine ehemalige Bild-Kollegin Tanit Koch, die seit März 2019 als Chefredakteurin die neue Zentralredaktion der RTL-Mediengruppe aufbaut. 

Im Zuge dieser Neuorganisation wurden knapp 30 journalistische Führungspositionen neu ausgeschrieben und besetzt. Die bisherigen Ressort- und Redaktionsleiter mussten sich auf die ausgeschriebenen Stellen neu bewerben und ein Assessment-Center durchlaufen - ein Prozess, der künftig für alle journalistischen Führungspositionen bei RTL gelten soll.

"Bei der Besetzung der Leitungspositionen ging es uns gleichermaßen um journalistische Exzellenz und um moderne Führungskultur. In den Auswahlprozess waren deshalb neueste eignungsdiagnostische Standards integriert – alle Kandidatinnen und Kandidaten haben sich einem Assessment-Center gestellt, was für redaktionelle Führungsaufgaben zuvor nicht üblich war", erklären die vier Chefredakteure Tanit Koch (Zentralredaktion Mediengruppe RTL), Sonja Schwetje (ntv), Jan Rudolph (RTL interactive) und Michael Wulf (RTL). "Das Ergebnis bestätigt uns: Wir sind beeindruckt von der Kompetenz und der Leidenschaft, die uns im Auswahlprozess begegnet sind. Er hat uns auch über die aktuellen Stellenbesetzungen hinaus eine klare Perspektive für die künftige Vergabe von inhaltlichen Führungsrollen und solchen mit Personalverantwortung aufgezeigt." 

Die wichtigsten Führungspositionen der Mediengruppe RTL im Überblick

Die Leitung des VIP Ressorts übernimmt die Journalistin und langjährige Moderatorin von "Exclusiv" Frauke Ludowig. Leiter des Life-Ressorts wird Danny Reinhardt, bisher Stellvertretender Redaktionsleiter und Sende-CvD von RTL "Punkt 12".

Ressortleiter Nachrichten wird Jan-Oliver Schütz, der zuvor als Topic Lead News das digitale Nachrichtenressort von RTL.de aufgebaut hat. Patricia von Berg, zuvor Chefin vom Dienst bei "RTL Aktuell" und Absolventin der RTL Journalistenschule, wird Leiterin des Ressorts Wirtschaft & Mobilität. Roger Saha, zuvor als Reporter und Redakteur bei RTL im Einsatz, übernimmt die Leitung des Turbo-Teams, das u.a. für Eilmeldungen auf allen digitalen und audiovisuellen Plattformen zuständig ist. 

Andreas von Thien wird Ressortleiter des neuen crossmedialen Sport-Ressorts. Die Ressortleitung Wetter & Klima übernimmt Hauke Jebsen, der 2019 von Pro Sieben Sat 1 zu RTL Interactive gewechselt ist, um als Topic Lead die Wetterberichterstattung bei RTL.de und Wetter.de weiterzuentwickeln. Stellvertretender Leiter des Ressorts wird der langjährige Wetterexperte Christian Häckl, der seine Funktion als RTL-Chefmeteorologe beibehält. 

Bis Ende September sollen auch die noch offenen Positionen nach dem gleichen Verfahren neu besetzt werden. dh
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats