Erfolgspodcast "Fest & Flauschig"

Jan Böhmermann und Olli Schulz verlängern bei Spotify

   Artikel anhören
"Fest & Flauschig" läuft noch mindestens drei weitere Jahre exklusiv bei Spotify
© Spotify
"Fest & Flauschig" läuft noch mindestens drei weitere Jahre exklusiv bei Spotify
Seit 2016 läuft der Erfolgspodcast "Fest & Flauschig" von Jan Böhmermann und Olli Schulz auf Spotify. Das Format war seinerzeit der erste exklusive Podcast auf der Streamingplattform. Pünktlich zum Ende der Sommerpause geben die Partner nun bekannt, dass sie ihre Zusammenarbeit mindestens drei weitere Jahre fortsetzen. Zudem gibt es ein neues Format für Werbekunden.
Nachdem "Fest & Flauschig" im Frühjahr 2016 mit einer Folge pro Woche startete, wurde Anfang 2020 auf zwei Episoden pro Woche (Mittwoch und Sonntag) erhöht. In der Anfangsphase der Corona-Pandemie sendeten Satiriker Böhmermann und Singer-Songwriter Schulz sogar zeitweise täglich. In bislang mehr als 320 Folgen "Fest & Flauschig" erzählten die beiden Moderatoren etwa Anekdoten aus ihrem Alltag, geben Musiktipps und diskutieren politische Themen. Neben den bekannten Rubriken "Die großen Fünf" oder "Trödeltime mit Jan und Olli" gibt es ab der neuen Staffel die neue Rubrik "Local Heroes".
„Fest & Flauschig ist aus der deutschen Podcast-Landschaft nicht mehr wegzudenken“
Saruul Krause-Jentsch, Spotify
"Fest & Flauschig ist aus der deutschen Podcast-Landschaft nicht mehr wegzudenken", sagt Saruul Krause-Jentsch, Head of Studios bei Spotify DACH. "Es ist schön, unseren weltweit allerersten Spotify Exclusive Podcast weiterhin als konstante Größe in unserem Audio-Angebot zu haben. Wir freuen uns auf drei weitere Jahre der Zusammenarbeit mit Jan Böhmermann und Olli Schulz."

Zudem gibt Spotify mit der Vertragsverlängerung bekannt, dass bei "Fest & Flauschig" künftig auch Mid-Roll Ads für die Werbekunden buchbar sind. Generell bietet der Streamingdienst künftig in allen Original- und Exclusive-Podcasts über 25 Minuten Länge Mid-Roll Ads an. Konkret kann die Werbepause bis zu 60 Sekunden lang sein und maximal drei Spots enthalten. Zu den ersten Werbekunden des Podcasts nach der Sommerpause zählen unter anderem Clark, DM und die Deutsche Telekom. tt

    stats