Ehemaliger Gründerszene-Chefredakteur

Frank Schmiechen wird Mitglied der Chefredaktion von Bild

Frank Schmiechen geht wieder zur Bild
© Gründerszene
Frank Schmiechen geht wieder zur Bild
Vergangene Woche meldete HORIZONT, dass Frank Schmiechen nicht mehr Chefredakteur des Online-Magazins Gründerszene ist. Nun ist auch klar, welche Aufgabe er künftig bei Axel Springer wahrnehmen wird: Schmiechen wird Mitglied der Chefredaktion der Bild.
Als Redakteur und Blattmacher wird sich der 55-Jährige vor allem um "besondere Aufgaben und Sonderprojekte" kümmern, teilte Axel Springer am Mittwoch mit. Schmiechen war bereits früher für die Boulevardzeitung tätig: Nach seinen Anfängen als freier Sportreporter und Musikkritiker war er Produktionschef und Chef vom Dienst bei Bild, bevor er als stellvertretender Chefredakteur zur Welt-Gruppe wechselte, wo er die Welt Kompakt und die Welt am Sonntag sowie digitale Themen verantwortete. 


2013 nahm er am "Visiting Fellows Programm" von Axel Springer teil und ging für vier Monate ins Silicon Valley. Seine Affinität für Digitales führte schließlich zu seiner Berufung zum Chefredakteur von "Gründerszene". An Vertical Media, dem Verlag, in dem das Magazin erscheint, hatte sich wenige Monate zuvor Axel Springer mit 88 Prozent beteiligt. 

Neuer Chefredakteur von Gründerszene ist wie bereits berichtet Alex Hofmann. Der 43-Jährige hatte die Redaktion bereits vor dem Einstieg von Springer gemeinsam mit Niklas Wirminghaus geleitet. dh

stats