E-Marketer

Jeder dritte deutsche Internetnutzer nutzt Adblocker

In Deutschland nutzen vergleichsweise viele Nutzer Adblocker
© Fotolia
In Deutschland nutzen vergleichsweise viele Nutzer Adblocker
Der Anteil der Deutschen, die Adblocker nutzen, ist weiter gestiegen. Laut einer aktuellen Erhebung von E-Marketer hat hierzulande jeder dritte Internetnutzer einen Werbeblocker installiert. Damit liegt Deutschland im internationalen Vergleich an der Spitze.
Laut E-Marketer nutzen in Deutschland aktuell 21,4 Millionen Menschen entsprechende Programme, um Werbung zu unterdrücken. Das sind 32,0 Prozent aller Internetnutzer. Bei den jungen Internetnutzern von 18 bis 24 Jahren hat sogar mehr als jeder zweite einen Adblocker installiert (53,1 Prozent). In der Gesamtbevölkerung ist der Anteil der Adblocker-Nutzer im Vergleich zum Vorjahr um rund 9 Prozent gestiegen. Für das kommende Jahr erwartet E-Marketer einen weiteren Anstieg der Adblocker-Quote auf 33,8 Prozent. 


Am höchsten ist die Quote bei Desktop-PCs beziehungsweise Laptops. Auf Smartphones haben noch vergleichsweise wenige Nutzer einen Adblocker installiert. Allerdings steigt die Adblocker-Quote mit der zunehmenden Nutzung mobile Endgeräte auch hier kontinuierlich an. Im kommenden Jahr wird sie laut E-Marketer die 10-Prozent-Marke überschreiten. 
Laut E-Marketer steigt die Adblocker-Nutzung kontinuierlich
© E-Marketer
Laut E-Marketer steigt die Adblocker-Nutzung kontinuierlich
"Da die Verbraucher in Deutschland immer mehr Zeit auf ihren Smartphones verbringen, reagieren sie auch bei digitalen Anzeigen auf den kleineren Bildschirmen zunehmend ungeduldig", erklärt Karin von Abrams, Hauptanalyst von E-Marketer. "Die hohen Kosten vieler mobiler Datenpakete in Deutschland bedeuten auch, dass Nutzer Video und andere Werbung, die ihr monatliches Datenvolumen auffressen, nicht mögen. Stattdessen installieren sie lieber einen Werbeblocker für ein paar Euro, um nur mobile Inhalte zu sehen, die sie schätzen." 

Auch der Online-Vermarkterkreises OVK im BVDW erhebt für den deutschen Markt regelmäßig die Adblocker-Rate. Diese gibt den Anteil der unterdrückten Display-Ads an. Laut OVK lag die Adblocker-Rate im 1. Quartal dieses Jahres im Desktop-Bereich bei 23,4 Prozent und war damit leicht rückläufig. Allerdings werden hier noch nicht alle Adblocker erfasst. dh
stats