DuMont

Bauer verkauft an Bauer. Wie geht’s nun weiter?

   Artikel anhören
Christoph Bauer
© dumont
Christoph Bauer
Nach der Berliner Zeitung und dem Berliner Kurier ist nun auch die Mitteldeutsche Zeitung verkauft. Die Bauer Media Group, eigentlich im Zeitschriftengeschäft zu Hause, nimmt DuMont-CEO Christoph Bauer den Verlag in Halle dem Vernehmen nach für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag ab. Zusammen mit der Volksstimme in Magdeburg decken die Hamburger damit künftig ganz Sachsen-Anhalt ab. Während DuMont auf den Kölner Titeln sitzen bleibt, gilt es nun, noch die Hamburger Mopo günstig loszuwerden. Die öffentliche Hinhalte-Taktik dauert schon fast ein Jahr. Die Probleme für DuMont sind aber auch danach nicht gelöst.


Vater Heinz und Tochter Yvonne Bauer, der Altverleger und die amtierende Chefin des Hamburger Konzerns, waren wie üblich wortkarg, berichten Teilnehmer der Informationsveranstaltung am heutigen Vormittag in Halle. Bei der Mitteldeutschen Zeitung waren sie immer froh, nicht wie die Magdeburger Volksstimme zum Bauer-Verlag zu gehören. So war das jedenfalls zu Lebzeiten des Verlegers Alfred Neven DuMont. Nicht einmal fünf Jahre nach seinem Tod haben sich die Dinge radikal geändert. Sein über mehrere Generationen geführtes Haus ist kaum wiederzuerkennen.

DuMont-Chef Christoph Bauer diagnostizierte am Mittwoch: die Mitteldeutsche Zeitung habe eine überalterte und rückläufige Kundenbasis bei steigenden Zustellkosten. Dennoch nannte er sie eine "Perle", der beim Bauer-Verlag eine bessere Zukunft beschieden sei. Das sei "der richtige Eigentümer", ergänzte Aufsichtsratschefin Isabella Neven DuMont.

Bauer gehört bereits die Volksstimme in Magdeburg. Sie verkauft rund 150 000 Exemplare im mittleren und nördlichen Sachsen-Anhalt, ähnlich hoch ist die Auflage der im südlichen Landesteil gelesenen Mitteldeutschen Zeitung mit ihren 17 Lokalausgaben. Die Verbreitungsgebiete der beiden Titel überschneiden sich nur geringfügig. Die einzige Konkurrenz ist die Altmark-Zeitung aus der Ippen-Gruppe.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats