"DSDS"-Start

RTL nimmt den Wendler auf die Schippe - muss aber auch Kritik einstecken

   Artikel anhören
Die Castings mit Michael Wendler (l.) waren schon vor dessen Rauswurf abgedreht
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Die Castings mit Michael Wendler (l.) waren schon vor dessen Rauswurf abgedreht
RTL hat gestern die erste Folge der neuen Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" mit dem inzwischen rausgeworfenen Jury-Mitglied Michael Wendler ausgestrahlt. Der Sender versuchte mit Witzen auf Kosten des Schlagersängers das Beste aus der Situation zu machen - musste für die Verwendung der Szenen mit dem geschassten Juror aber Kritik einstecken. Wendler selbst nutzte die Aufmerksamkeit für die Verbreitung weiterer kruder Verschwörungstheorien. 
Zur Erinnerung: Nachdem Michael Wendler im Oktober wirre Verschwörungstheorien zur Coronapandemie verbreitete, warf RTL den Schlagersänger kurzerhand aus der Jury seiner Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Die ersten Castings war

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats