Special

Tobias Schiwek ist seit Beginn des Jahres CEO von Divimove
Divimove
+Divimove-CEO Tobias Schiwek

"Aus Influencern wurden Litfaßsäulen gemacht"

Tobias Schiwek ist seit Beginn des Jahres CEO von Divimove
Seit Beginn des Jahres führt Tobias Schiwek Divimove als CEO. Die Berliner Online-Video-Agentur entwickelt Branded Content für Marken und managt Influencer. Damit wird das Unternehmen zu einem relevanten Baustein innerhalb der RTL Group, zu der Divimove seit vergangenem Jahr komplett gehört. Im Interview erläutert Schiwek, wie er mit Divimove das Thema Branded Content auf ein neues Level heben soll - und warum beim Influencer Marketing das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist.
von Ingo Rentz Dienstag, 09. Juli 2019
Alle Artikel dieses Specials
X

Herr Schiwek, die Strategie der RTL Group lautet bekanntlich "Total Video".  Also nicht mehr nur klassisches Fernsehen, sondern Bewegtbild auf allen Kanälen. Welche Rolle spielt Divimove hierbei? Vorweg: "Total Video" ist kein reines RTL-Thema, sondern ein Thema für alle in Europa, die mit Content zu tun haben. Denn überall haben die Zuschauer so viele Plattformen zur Auswahl wie noch nie. Die Creator, Sender und Markenentscheider stehen vor derselben Herausforderung. Ich sage gerne: Wir leben im Zeitalter der Ambiguität, es gibt keine Eindeutigkeiten mehr. Wir produzieren heute für die Plattform A, die es morgen vielleicht gar nicht mehr gibt. Dafür gibt es dann Plattform B mit der gleichen Zielgruppe.

Ok, aber was bedeutet das für Ihr Geschäft? Wir gehen dahin, wo die Zielgruppen sind. Das ist immer noch Youtube, es sind aber über die Jahre viele neue Plattformen wie Instagram oder Twitch hinzugekommen. Die meisten Brands treibt doch die Frage um, wo sie eigentlich noch wen mit welcher Story erreichen. Deswegen haben wir auch das klassische Reichweitenmodell um das Thema Content erweitert und möchten möglichst langfristig mit unseren Markenpartnern arbeiten, indem wir beispielsweise ihre Kanäle managen und wenn nötig pro-aktiv vorschlagen, damit auf weitere Plattformen umzuziehen, was zuletzt immer öfter passiert.. Ich sehe unseren Auftrag darin, Konzeption, Kreation, Talente sowie Media zu liefern - aus einer Hand und dies sowohl plattform- als auch länderübergreifend.

Wie soll die RTL Group dadurch profitieren?

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats