Digital Out-of-Home

7Screen verliert Cittadino-Mandat an Goldbach

Cittadino hat auch Flächen an Flughäfen
© Goldbach Germany
Cittadino hat auch Flächen an Flughäfen
Rückschlag für Pro Sieben Sat 1: Die 2016 gegründete Vermarktungstochter 7Screen verliert den Partner Cittadino. Die Tochter der Tank & Rast-Gruppe verfügt über Werbeflächen an Tankstellen, Raststätten, Flughäfen, Einkaufszentren und Innenstädten im Angebot und lässt diese künftig von Goldbach vermarkten. Die Cittadino-Flächen, die pro Monat rund 240 Millionen Werbemittelkontakte generieren, wurden Ende 2018 ausgeschrieben.
"Wir freuen uns, mit Cittadino einen weiteren reichweitenstarken Partner gewonnen zu haben", sagt Goldbach-Germany-Geschäftsführer Frank Möbius. Goldbach bietet Werbeinventar in TV, Onlinevideo, Smart TV und DooH an. Darunter Flächen in Fitness-Studios, Drogerie- und Getränke-Marken und Taxen. Mit Cittadino können die Goldbach-Kunden künftig auf rund 530 Millionen DOoH-Werbekontakte zugreifen. 


Seven-One Media, der Vermarkter von Pro Sieben Sat 1, war 2016 in den Bereich Digital Out-of-Home vorgestoßen und bietet seither alle Kanäle, auf denen Bewegtbildwerbung laufen kann, aus einer Hand an. Auch ohne Cittadino will P7S1 daher an Außenwerbung festhalten. "In den letzten 12 Monaten haben wir in der digitalen Vermarktung acht neue Mandate gewonnen und vermarkten damit über 20 Drittmandate", sagt eine Sprecherin.
„Wir freuen uns, mit Cittadino einen weiteren reichweitenstarken Partner gewonnen zu haben.“
Frank Möbius
Mit weiteren potenziellen Partnern laufen gerade die Gespräche. Die Anzahl der Screens sinkt jedoch mit dem Verlust von Cittadino von rund 8000 auf 1200.

Seven-One ist mit DOoH seinerzeit mit großen Ambitionen in einen schwierigen Markt eingetreten, der von Ströer und Wall Decaux dominiert wird. Die erste Geschäftsführerin Eva Adelsgruber verließ 7Screen jedoch schon nach einem Jahr. Im März 2018 übernahm dann Stefan Krötz die Geschäftsführung, der von der Serviceplan-Tochter Mediaplus International zu 7Screen kam. Seither ist es ruhig um die Außenwerbetochter geworden.


Seven-One unterhält die Netze 7Eat, in dem die Burger-King-Filialen enthalten sind, sowie 7Urban mit Big Screens. Außerdem gehört der Flughafen Köln-Bonn ins Portfolio. Die Flächen sind programmatisch buchbar, auch in einem Private-Auction-Modell
. pap
stats