Die neuen Eigentümer des Berliner Verlags

Verleger ohne Verlagserfahrung

Silke und Holger Friedrich
© cc.g
Silke und Holger Friedrich
Keine halbe Stunde hat die Versammlung im Café des Berliner Verlags gedauert. Erst kurz zuvor waren die Mitarbeiter dazu eingeladen worden. Um zehn Uhr an diesem Dienstagmorgen erwarteten sie dann DuMont-CEO Christoph Bauer in Begleitung von Isabella Neven DuMont und Christian DuMont Schütte. Daneben standen ein ihnen bis dahin unbekannter Mann mit Bart und eine Frau, beide in den Fünfzigern. Sie stellten sich vor als Silke und Holger Friedrich, die neuen Eigentümer von Berliner Zeitung und Berliner Kurier.



Sie seien Tech-Unternehmer, sagten die beiden, er gelernter Werkzeugmacher, sie gelernte Bürokauffrau.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats