Deutscher Medienkongress

Speaker-Update: Stauss, Bellina, Lehmann

Frank Stauss liebt den "Höllenritt Wahlkampf"
© Richel Stauss
Frank Stauss liebt den "Höllenritt Wahlkampf"
Auf einen kampferprobten Politikberater dürfen sich die Gäste des Deutschen Medienkongresses 2019 freuen: Frank Stauss, der Mann, der im Europa-Wahlkampf der SPD die Strippen ziehen wird – wahrlich kein leichter Job. Weitere spannende Speaker beim Branchentreffen in Frankfurt (22. und 23. Januar): Flora Bellina, Leiterin der Mobilitätsplattform Free2Move, und Jan Lehmann, Kaufmännischer Vorstand des FSV Mainz 05.

Er gilt als "Wahlkampf-Guru" (Welt), "Magier" (Süddeutsche Zeitung) und "Macht im Hintergrund" (Stern): Frank Stauss, einer der erfahrensten Politikberater Deutschlands. Seine Karriere begann der studierte Politikwissenschaftler 1992 in den USA als Mitstreiter in der Clinton/Gore-Kampagne, ein Jahr später wechselte er nach Berlin in die Kommunikationsagentur des legendären Werner Butter. Hier avancierte der 53-Jährige zum Mitinhaber und vielgefragten Campaigner. Er managte über 30 Wahlkämpfe, unter anderem für Gerhard Schröder, Malu Dreyer, Klaus Wowereit, Olaf Scholz und die ÖVP. 



Mitte 2018 stieg Stauss bei Butter aus und gründete seine eigene Agentur Richel Stauss. Mit ihr betreut er auch gleich ein anspruchsvolles Projekt: den Europa-Wahlkampf der aktuell ziemlich angeschlagenen SPD. Aber erst wenn es weh tut, fühlt sich Stauss richtig wohl. "Ich liebe es, ich hasse es", schreibt er in seinem Bestseller "Höllenritt Wahlkampf". In Frankfurt diskutiert Stauss unter anderem mit Christian Krug (Gruner + Jahr) und Georg Mascolo (NDR/WDR/Süddeutsche) über eine brisante Frage: "Versagt die Medienelite?" 

Flora Bellina

Treibt die Mobilität der Zukunft voran: Flora Bellina
© Free2Move
Treibt die Mobilität der Zukunft voran: Flora Bellina
Free2Move – dieser Name sagt eigentlich alles: Über die gleichnamige Mobilitätsplattform der Groupe PSA findet man alle verfügbaren Fahrzeuge verschiedener Mobilitätsanbieter in der Nähe, kann sie vergleichen und auch gleich buchen. Eingebunden sind Carsharing-Anbieter wie Car2go und Drivenow, Fahrradverleiher wie Nextbike, Scooter-Anbieter wie Coup und auch der Shuttle-Dienst Clever Shuttle. Free2Move ist aus dem Startup Carjump entstanden, das der PSA-Konzern (Citroën, Peugeot, Opel) übernommen hat. 

Treibende Kraft der Plattform ist Flora Bellina, die Anfang 2017 die Leitung von Free2Move übernommen hat. Bellina kam 2008 zu PSA, nachdem sie zunächst im Bereich Strategie und Unternehmensentwicklung bei General Electric in Paris gearbeitet hatte. Beim französischen Autokonzern stieg sie dann zur Leiterin Politik und Konzernkommunikation in Deutschland auf – und kennt damit die öffentlichen Debatten um Diesel und Verkehrswende bestens. Beim Deutschen Medienkongress spricht sie über das Thema "Mobil/immobil: Das Auto in der Stadt der Zukunft". 
DMK 2019

Der 11. Deutsche Medienkongress findet am 22. und 23. Januar 2019 in der Alten Oper Frankfurt statt. Das zweitägige Branchentreffen liefert News, Trends und Inspiration von Unternehmenslenkern, Querdenkern und kreativen Köpfen aus Unternehmen, Medien und Agenturen. Einer der Höhepunkte der Veranstaltung ist die Verleihung des HORIZONT Award an die Männer und Frauen des Jahres 2018. Alle Informationen gibt es auf der Website des Deutschen Medienkongresses. Der Normalpreis für die Teilnahme beträgt 1399 Euro. Frühbucher-Tickets sind bis zum 31. Dezember zum reduzierten Preis von 899 Euro erhältlich. Darüber hinaus gibt es bei einer Anmeldung ab dem dritten Teilnehmer eines Unternehmens 50 Prozent Rabatt. Die Anmeldung berechtigt gleichzeitig zum kostenfreien Besuch des HORIZONT Award. Veranstalter des Deutschen Medienkongresses 2019 sind HORIZONT und dfv Conference Group.

Jan Lehmann

Jan Lehmann feilt an der Marke FSV Mainz 05
© 1. FSV Mainz 05
Jan Lehmann feilt an der Marke FSV Mainz 05
Zum Fußball: "Unser Traum lebt" – unter diesem Motto spielt der 1. FSV Mainz 05 aktuell seine zehnte Bundesliga-Saison in Folge. Tatsächlich geht es in den vergangenen Wochen – immerhin Platz 10 nach dem 15. Spieltag – spürbar aufwärts. In Offensiv-Laune ist der gesamte Verein: Mit einem neuen Vorstand werden neue Strukturen geschaffen, eine veränderte Kultur soll das "neue Mainz" definieren. Am Umbau ist maßgeblich Jan Lehmann beteiligt, seit Februar 2018 Kaufmännischer Vorstand des Vereins. Lehmann kam von Nielsen Sports, wo er seit 2015 als Geschäftsführer fungierte. Zuvor betreute er bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) als Direktor die Bereiche Strategisches Marketing und Produktmanagement. Beim FSV kümmert er sich nun um die Bereiche Marketing & Vertrieb, Finanzen & Personal, Kommunikation & Medien und Organisation. 


Eine seiner wichtigsten Aufgaben: die Marke des Vereins weiterentwickeln. "Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Fans an einem Leitbild", erklärte er im Sommer in einem FAZ-Interview. "Das wird vermutlich beinhalten, dass wir Ecken und Kanten haben, und auch das gallische Dorf, als das sich Mainz 05 besonders in den ersten Jahren der Bundesliga empfunden hat." Darüber hinaus gehe es um "Themen wie zum Beispiel Nachhaltigkeit, Mut und Fähigkeit zur Selbstironie".  Jan Lehmann diskutiert beim Deutschen Medienkongress im "Sportbusiness Circle" über das Thema "Respekt und Haltung: Sport in der polarisierten Gesellschaft". kj

stats