Debatte über Werbewirkung

Warum nach dem Vorstoß von OMG-Chef Schulz der Ball bei den Werbekunden liegt

OMG-Chef Klaus-Peter Schulz fordert einen Neustart bei der Werbewirkungsforschung
© Hans-Jürgen Herrmann
OMG-Chef Klaus-Peter Schulz fordert einen Neustart bei der Werbewirkungsforschung
Entwickelt sich die Debatte über eine bessere Werbewirkungsforschung jetzt zur Bewegung? Die Wahrscheinlichkeit steigt – denn nun hat sich Klaus-Peter Schulz eingemischt, der Geschäftsführer und Sprecher des Mediaagentur-Verbandes OMG. In HORIZONT Online forderte er gestern nicht weniger als eine Neuausrichtung der Wirkungsforschung. Motto: verstehen statt nur zählen. Nun müssen die Werbekunden entscheiden, was sie wollen.

In seinem Gastkommentar formt Schulz die Thesen einzelner Agentur- und Me

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats