"Das letzte Wort"

Netflix kündigt neue deutsche Serie mit Anke Engelke an

Anke Engelke spielt in der sechsteiligen Dramedy-Serie eine Trauerrednerin, die nach dem Tod ihres Mannes den Glauben an ihre Arbeit und die Kontrolle über ihre Familie verliert
© Jeanne Degraa
Anke Engelke spielt in der sechsteiligen Dramedy-Serie eine Trauerrednerin, die nach dem Tod ihres Mannes den Glauben an ihre Arbeit und die Kontrolle über ihre Familie verliert
Gerade erst ist mit "How To Sell Drugs Online (Fast)" die dritte deutsche Netflix-Serie nach "Dark" und "Dogs of Berlin" gestartet, da kündigt der Streamingdienst schon die nächste Produktion aus Deutschland an. "Das letzte Wort" heißt die sechsteilige Dramedy-Serie, die von Matthias Schweighöfers Firma Pantaleon Films produziert wird. In der Hauptrolle: Anke Engelke.
In der tragikomischen Netflix-Originals-Serie spielt Engelke eine Trauerrednerin, die nach dem Tod ihres Mannes den Glauben an ihre Arbeit und die Kontrolle über ihre Familie verliert. Als sie bemerkt, dass sie ihn nicht loslassen kann, beginnt sie, die Beerdigung ihres Mannes zu sabotieren, bis sie die richtigen Worte gefunden hat. Regie führt Aron Lehmann ("Highway To Hellas").


"Ich freue mich riesig auf 'Das letzte Wort' und die gemeinsame Arbeit und Reise mit Netflix, Pantaleon, dem tollen Regisseur Aron Lehmann, dem großartigen Buch und den wunderbaren KollegenInnen", so die 53-Jährige. "Hier knallen, wie im richtigen Leben, Drama und Humor ständig aufeinander. Familie und Beziehungen, Verlust und Trauer, Leben und Tod, die Absurditäten des Lebens, das Wiederfinden von Kraft und Lebensmut, alles drin. Zum Heulen schön."
„Hier knallen, wie im richtigen Leben, Drama und Humor ständig aufeinander. Familie und Beziehungen, Verlust und Trauer, Leben und Tod, die Absurditäten des Lebens, das Wiederfinden von Kraft und Lebensmut. Zum Heulen schön.“
Anke Engelke
Netflix-Orginals-Director Rachel Eggebeen freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Team und ganz besonders der Hauptdarstellerin: "Gemeinsam mit dem wunderbaren Showrunner und Regisseur Aron Lehmann haben wir die Möglichkeit, der Vielseitigkeit von Anke Engelke als Schauspielerin eine ganz neue Facette zu verleihen und diesen deutschen Superstar einem globalen Publikum präsentieren zu können."

Zum voraussichtlichen Start der Serie macht Netflix noch keine Angaben. Allerdings ist davon auszugehen, dass sie im Laufe des nächsten Jahres abrufbar sein wird. Die Episoden werden jeweils 45 Minuten lang sein. Die Drehbücher von "Das letzte Wort" verantworten Regisseur Lehmann und Showrunner Carlos V. Irmscher zusammen mit den Autorinnen Nora Valo und Carolina Zimmermann. Pantaleon Films, das 2010 von den Produzenten Dan Maag, Marco Beckmann sowie Schauspielstar Matthias Schweighöfer gegründet wurde, hat in den vergangenen Jahren mit Filmen wie "What A Man", "Schlussmacher", "Der geilste Tag" und "100 Dinge" vor allem an den deutschen Kinokassen große Erfolge gefeiert. Zudem hat Pantaleon 2017 die Amazon-Prime-Video-Serie "You Are Wanted" mit Schweighöfer in der Hauptrolle produziert. tt
stats