+DAB+-Sender

Weshalb für Sportradio Deutschland schon wieder Schluss ist

   Artikel anhören
Teutocast-Chef Erwin Linnenbach
© Teutocast
Teutocast-Chef Erwin Linnenbach
Nach nicht einmal zwei Jahren ist Sportradio Deutschland am Ende. Wie der Veranstalter Teutocast am Montagabend bekanntgab, stellt das Sport-Talk-Radio seinen Sendebetrieb bereits am 31. Dezember wieder ein. Es war erst am 29. Mai 2021 bundesweit über DAB+ sowie als Live-Stream an den Start gegangen und wollte den Beweis antreten, dass ein reines Sportradio – ähnlich wie in Großbritannien oder den USA – auch in Deutschland erfolgreich sein kann.

Die nationale Verbreitung über den zweiten bundesweiten DAB+-Multiplex schien dafür eine gute Basis zu sein, weil sie dem Programm eine technische Reichweite in zweistelliger Millionenhöhe bot. Nun aber zieht der Veranstalter T

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats