Special

Die DFL hat den ikonischen Spieler des Bundesliga-Logos überarbeitet und noch stärker in den Fokus gestellt
DFL
Coronavirus

DFL will Bundesliga bis Anfang April aussetzen

Die DFL hat den ikonischen Spieler des Bundesliga-Logos überarbeitet und noch stärker in den Fokus gestellt
Der italienische und spanische Profifußball pausiert bereits, auch die Absage der englischen Premier League steht nach ersten Corona-Fällen bevor - und nun zieht wohl auch die deutsche Bundesliga nach. Wie die Deutsche Fußball-Liga (DFL) mitteilt, schlägt ihr Präsidium der am kommenden Montag tagenden Mitgliederversammlung vor, den Spielbetrieb der ersten beiden Ligen ab dem kommenden Dienstag bis einschließlich 2. April, also dem Ende der kommenden Länderspiel-Pause, auszusetzen.
von Tim Theobald Freitag, 13. März 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Der heute beginnende 26. Spieltag soll aber - Stand jetzt - wie geplant mit Geisterspielen stattfinden. Dazu ist die DFL als auch die Klubs im engen Austausch mit dem Bundesgesundheitsministerium beziehungsweise den lokalen Gesundheitsbehörden an den jeweiligen Stadion-Standorten. Dabei habe die Gesundheit der Bevölkerung und aller Fußballfans sowie aller Akteure der Bundesliga und 2. Bundesliga oberste Priorität. Deshalb seien behördliche Anordnungen in jedem Fall umzusetzen. Ergo: Kurzfristige Absagen für das kommende Wochenende sind also nicht ausgeschlossen. "Ziel ist es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen - aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte", so die DFL in ihrer Mitteilung. "In der Länderspiel-Pause soll zwischen allen Clubs unter Berücksichtigung der dann vorliegenden Erkenntnisse, zum Beispiel auch hinsichtlich des internationalen Spielkalenders, über das weitere Vorgehen befunden werden." tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats