Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter

BVDA lobt "Deutschen Prospekt Award" aus

   Artikel anhören
Der BVDA vergibt erstmals den Deutschen Prospekt Award
© BVDA
Der BVDA vergibt erstmals den Deutschen Prospekt Award
Die Kommunikationsbranche ist um einen Preis reicher: Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter BVDA lobt erstmals den Deutschen Prospekt Award aus. Werbekunden und Verlage können sich ab sofort mit besonders gelungenen Prospekten und Beilagen in vier Kategorien bewerben. 
Mit dem Preis sollen Wurfsendungen ausgezeichnet werden, "die in ihrer Kreativität und Zielgruppenrelevanz, ihrer Dialogfunktion und textlichen Gestaltung herausragend sind", teilt der Verband mit. Auch die Nachhaltigkeit der eingereichten Prospekte soll bei der Bewertung berücksichtigt werden. 


"Auch im digitalen Zeitalter zeichnet sich die Haushaltwerbung mit gedruckten Prospekten durch ihre Effektivität aus", sagt BVDA-Geschäftsführer Sebastian Schaeffer, der das Geschäftsfeld Markt und Media im Anzeigenblattverband verantwortet. "Vor einigen Jahren wurde dieser Werbeform prophezeit, durch digitale Prospektformate ersetzt zu werden – dies gilt mittlerweile eindeutig als widerlegt." Prospekte seien ein beliebtes Informationsmedium, die auch künftig ihren festen Platz im Media-Mix hätten. Für die Branche, aber auch für alle Beteiligten sei die Zeit deshalb reif für einen solchen Preis. Ausgezeichnet werden Prospekte und Beilagen in diesen Kategorien:

Klassik – die besten Prospekte des überregionalen Handels
Diese Kategorie zeichnet den besten Prospekt von überregional agierenden Einzelhändlern, Handelsverbünden und Filialisten aus. Er kann u. a. aus den Handelszweigen Food, Bau- und Garten, Einrichtung / Möbel, Elektronik, Automotive, Textil, Optiker oder Drogerien stammen


Dienstleistungen – die besten Prospekte der Dienstleistungsbranchen 
Diese Kategorie zeichnet den besten Prospekt der regionalen und überregionalen Dienstleistungsunternehmen (ohne den Handel) aus. Er kann u. a. von Banken, Sparkassen, Finanzdienstleistern, Telekommunikationsunternehmen, Versicherern, Institutionen, Behörden oder sonstigen Dienstleistern wie Gaststätten- und Hotelgewerbe, Theatern, Krankenhäusern, Bau- oder Handwerksunternehmen, Maklern oder freien Berufen stammen

Regional – die besten Prospekte regionaler und lokaler Werbungtreibender
Diese Kategorie zeichnet den besten Prospekt regionaler und lokaler Werbungtreibender unabhängig von ihrer Branchenzugehörigkeit aus. Voraussetzung ist, dass diese Unternehmen ihre Prospekte eigenständig erstellt haben und keine Vorlagen von Zentralen oder Handelsverbünden übernommen haben

New Business – die besten Prospekte der Newcomer 
Diese Kategorie zeichnet den besten Prospekt von Unternehmen aus, die keine klassischen Händler oder Dienstleister mit Angebotswerbung sind. Infrage kommen in dieser Kategorie u. a. Markenartikler, Craft-Beer-Brauereien, Food-Start-ups, Recruiting, soziale und / oder wirtschaftliche Initiativen, jedoch keine politische Werbung

Über die Preisträger entscheidet eine Fachjury mit Vertretern aus Handel, werbetreibender Wirtschaft, Kreation, Marktforschung und Wissenschaft. Eingereicht werden können Prospekte sowie Beilagen, die im Zeitraum vom 1.6.2019 bis 31.5.2020 erschienen sind. Darüber hinaus können BVDA-Mitgliedsverlage auch Prospekte ihrer Werbekunden einreichen. Weitere Informationen zum Deutschen Prospekt Award gibt es auf der Website des BVDA. dh
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats