Brigitte Be Green

Brigitte-Ableger zum Thema Nachhaltigkeit liegt ab heute am Kiosk

Die erste Ausgabe von Brigitte Be Green kommt an 9. Oktober an den Kiosk
© Gruner+Jahr
Die erste Ausgabe von Brigitte Be Green kommt an 9. Oktober an den Kiosk
Brigitte goes green: Die im Sommer angekündigte Line-Extension der Frauenzeitschrift Brigitte zum Thema Nachhaltigkeit ist da. In Brigitte Be Green geht es - nomen est omen - um Ökologie und Nachhaltigkeit. Das Heft bietet neben Interviews und Reportagen auch viele praktische Tipps für ein nachhaltiges Leben. 
Brigitte Be Green richtet sich an Menschen, die bereits umweltbewusst leben, aber auch an Leser, die sich fragen, was sie in ihrem Alltag für mehr Nachhaltigkeit tun können. Das Magazin zeige, wie man ein ökologisches Bewusstsein mit seinem eigenen Lebensstil ganz entspannt in Verbindung bringen könne, teilt der Verlag mit. Das Motto des Magazins: Jeder noch so kleine Schritt in Richtung Nachhaltigkeit hilft. 


Coverstar der ersten Ausgabe ist die Umweltaktivistin und Influencerin Daria Alizadeh alias DariaDaria, die im Interview erzählt, warum sie ihr Leben grundlegend geändert hat. Weiterhin gibt es in der Erstausgabe ein Essay von Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer, in der Rubrik "Ökoduell" erfahren die Leser was nachhaltiger ist: Ein grdrucktes Buch oder ein E-Paper, oder Rosen aus Afrika oder den Niederlanden.
Die erste Ausgabe von Brigitte Be Green kommt an 9. Oktober an den Kiosk
© Gruner+Jahr
Die erste Ausgabe von Brigitte Be Green kommt an 9. Oktober an den Kiosk
"Brigitte Be Green will unterhalten, inspirieren, beraten und vor allen Dingen Interesse am Thema Nachhaltigkeit wecken. Wir wollen zeigen, wie sich ein nachhaltiger Lebensstil ohne großen Aufwand in den Alltag integrieren lässt", erklärt Brigitte Huber, Chefredakteurin der Brigitte-Gruppe.
„Wir wollen zeigen, wie sich ein nachhaltiger Lebensstil ohne großen Aufwand in den Alltag integrieren lässt.“
Brigitte Huber
"Gleichzeitig wollen wir mit dem Heft auch viele neue Leser*innen erreichen", sagen Alexandra Zykunov (34) und Daniela Stohn (46), die die Idee und das Heft entwickelt haben. "Deshalb kommen sowohl auf dem Titel als auch im Magazin bekannte Online-Aktivisten und 'Greeninfluencer' zu Wort, die von ihrem Alltag berichten und ihre Forderungen an die Politik und Wirtschaft stellen." 

Brigitte Be Green liegt ab dem 9. Oktober zum Preis von 5,90 Euro am Kiosk. Die Startauflage liegt bei 120.000 Exemplaren. Geplant sind zwei Ausgaben pro Jahr. Die zweite Nummer erscheint am 25. März 2020. dh
stats