Branchenverband

Annette Kümmel ist neue Vorstandsvorsitzende des Vaunet

   Artikel anhören
Annette Kümmel
© Pro Sieben Sat 1 / Martin Saumweber
Annette Kümmel
Der Verband Privater Medien Vaunet bekommt erstmals in seiner Geschichte eine Chefin: Die Mitgliederversammlung hat die Pro Sieben Sat 1-Managerin Annette Kümmel zur Nachfolgerin von Hans Demmel gewählt. Neuer Vorsitzender des Fachbereichs Fernsehen wird RTL-Mann Claus Grewenig, FFH-Chef Marco Maier übernimmt den Vorsitz des Fachbereichs Radio und Audiodienste.
Annette Kümmel wurden bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung Ambitionen für die Kandidatur auf den Vorstandsvorsitz des Vaunet nachgesagt. Nun haben die Mitglieder des Verbands der deutschen Privatsender die 53-Jährige zu ihrer neuen Vorsitzenden gewählt, und zwar mit größtmöglicher Zustimmung: Die Wahl von Kümmel, im Hauptjob Chief Sustainability Officer von Pro Sieben Sat 1 Media, erfolgte einstimmig. Die Managerin folgt auf Hans Demmel, der sich nach zwei Amtszeiten nicht mehr zur Wahl stellte.


Kümmel will in ihrer neuen Funktion einen Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit legen: "Ich freue mich, dass mir die Kolleginnen und Kollegen mit ihrer Wahl ihr Vertrauen schenken. Mein klares Ziel ist es, starke Impulse beim Thema Nachhaltigkeit zu setzen und die Bedeutung unserer Mitgliedsunternehmen für unsere Gesellschaft prominent herauszustellen", betont die neue Vorstandsvorsitzende. "Als Medienunternehmen haben wir seit jeher ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein - das hat gerade die Corona-Zeit gezeigt und das muss auch die Politik honorieren und die Rahmenbedingungen der privaten Medien schneller und mit mehr Mut zukunftsfähig machen. Bei all diesen Themen gilt: Wir müssen stärker auf Dialog und Partnerschaften setzen, innerhalb und außerhalb der Branche, um unsere Ziele zu erreichen." 

Meist gelesen auf Horizont+
Kümmels Nachfolger als Vorsitzender des Fachbereichs Fernsehen und Multimedia wird Claus Grewenig, Bereichleiter Medienpolitik der Mediengruppe RTL Deutschland. Sein Stellvertreter wird Michael Müller, Chief Distribution Officer, Legal & Regulatory und Leiter Medienpolitik von Pro Sieben Sat 1 Media. 


Neuer Vorsitzender des Fachbereichs Radio und Audiodienste wird Marco Maier, seit vergangenem Jahr Geschäftsführer von Radio/Tele FFH. Er folgt auf Klaus Schunk, der sein Amt nach seinem Ausscheiden aus der Geschäftsführung von Radio Regenbogen zur Verfügung gestellt hatte. Zu Maiers Stellvertreterin wählten die Mitglieder Nina Gerhardt, Leiterin Medienpolitik & Kommunikation von RTL Radio Deutschland. 

"Mein Dank gilt dem Fachbereich Radio und Audiodienste für meine Wahl", sagt 
Marco Maier zu seiner Wahl. "Darüber hinaus danke ich im Namen des gesamten Fachbereichs und auch des Vorstandes Klaus Schunk für rund 20 Jahre prägender Arbeit für das private Radio im Vaunet, das er wie kein anderer an der Schnittstelle zur Politik erfolgreich vertreten und verkörpert hat. Als sein Nachfolger dieses Amt zu übernehmen, erfüllt mich mit großem Respekt und ich verstehe es als eine große Verpflichtung. Für das private Radio wird es in den nächsten Monaten weiterhin um eine Abmilderung der Folgen von Corona für das besonders betroffene Radio gehen, aber auch um weitere geldwerte Themen insbesondere bei der weiteren Konkretisierung des Medienstaatsvertrags." dh
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats