Branchenevent

Inhalte des Radio Advertising Summit werden digital aufbereitet

   Artikel anhören
Radiozentrale-Geschäftsführerin Grit Leithäuser
© Radiozentrale
Radiozentrale-Geschäftsführerin Grit Leithäuser
Der Radio Advertising Summit wurde wie alle anderen Branchenveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie abgesagt - die geplanten Inhalte und Vorträge des Events werden nun nach und nach in digitaler Form veröffentlicht. Den Auftakt macht ein Podcast des Tübinger Kommunikationswissenschaftlers Bernhard Pörksen über die neue Macht des Publikums. 
Die Radiozentrale wird in den beiden kommenden Monaten ausgewählte Themen rund um Audio und Radio auf der Website Radioadvertisingsummit.de und in Form von wöchentlichen Newslettern zur Verfügung stellen. Die Inhalte sind thematisch nach den Bereichen Innovation, Kreation, Kommunikation und Audio gegliedert und werden immer donnerstags aktualisiert. Neben den Vorträgen der Speaker werden unter anderem Studien, Trends oder innovative Programmaktionen von Radiosendern in der Corona-Krise vorgestellt. Die Inhalte werden als Podcasts, Videos, Interviews, Präsentationen oder als Blogbeiträge aufbereitet. 


"Diese Zeit ist außergewöhnlich und für alle eine neue Herausforderung. Aber wenn es jemand geschafft hat, Nähe und Vertrauen zu den Menschen über Jahrzehnte aufzubauen, die in dieser Krise so bedeutend ist, dann ist es Radio", sagt Grit Leithäuser, Geschäftsführerin der Radiozentrale. "Aktuelle Studien belegen, dass Radio für die Menschen unverzichtbar und ein essenzielles Vertrauensmedium ist. Das ist ein guter Grund, um die Themen des Radio Advertising Summit aber auch die aktuellen Entwicklungen in der Audio-Welt jetzt auf einem neuen Weg für alle Audio-Interessenten aufzubereiten."

Den Auftakt macht ein Podcast von Bernhard Pörksen, der den Radio Advertising Summit als Key Note Speaker eröffnen sollte. In dem Podacst "Die neue Macht des Publikums. Vom Konsument zum Medienaktivisten" zeigt der Tübinger Kommunikations- wissenschaftlerwarum seriöser Journalismus jetzt unvermeidlich ein Kunststück der Bewältigung von Widersprüchlichkeit ist. dh
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats