Bitkom-Umfrage

Jeder Vierte hört regelmäßig Podcasts

Podcasts erfreuen sich steigender Beliebtheit, sind aber noch ein Nischenphänomen
© Pixabay
Podcasts erfreuen sich steigender Beliebtheit, sind aber noch ein Nischenphänomen
Podcasts boomen - zumindest wenn man die Zahl der neuen Formate zum Maßstab nimmt, die derzeit aus dem Boden sprießen. Jedes Medienhaus, das etwas auf sich hält, bietet mittlerweile eigene Hörstücke für unterwegs an. Noch sind Podcasts allerdings eine Wette auf die Zukunft: Die Nutzerzahlen steigen zwar, allerdings sind Podcast-Hörer noch eine kleine, aber feine Minderheit. 
Laut einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom hört aktuell jeder elfte Deutsche (9 Prozent) ab 16 Jahren mindestens einmal pro Woche Podcasts, weitere 9 Prozent zumindest einmal im Monat. Insgesamt nutzt etwa jeder Vierte (26 Prozent) Podcasts. Im Vorjahr waren es erst 22 Prozent. Wenig überraschend ist der Anteil der regelmäßigen Hörer bei jungen Menschen höher als bei älteren: Bei den 16- bis 29-Jährigen nutzt jeder Dritte (35 Prozent) regelmäßig die digitalen Audioformate. Die überwiegende Mehrheit ist hingegen noch nicht auf den Geschmack gekommen: 70 Prozent der Befragten hören nach eigenen Angaben nie Podcasts. Positiv formuliert könnte man auch sagen: Das Wachstumspotenzial ist noch groß. 


Inhaltlich dürfte angesichts des wachsenden Angebots mittlerweile für jeden Geschmack etwas dabei sein. Am beliebtesten sind laut der Umfrage aktuelle Podcasts zu den Themen Nachrichten und Politik (45 Prozent) und Formate zu Film und Fernsehen (41 Prozent). Sehr groß ist auch das Interesse an Sport und Freizeit sowie Comedy (jeweils 38 Prozent). Dahinter folgen Musik-Podcasts (33 Prozent) sowie Sendungen zu den Themengebieten Wissenschaft (29 Prozent) und Bildung (28 Prozent). 

Außerdem fragte der Bitkom nach der idealen Länge eines Podcasts. Das Ergebnis dürfte vielen Podcast-Machern zu denken geben: Während viele beliebte Formate relativ lang sind, bevorzugt die Mehrheit der Hörer eher kurze Podcasts. Die Hälfte aller Hörer (49 Prozent) favorisiert Formate mit einer Länge von gerade einmal 5 bis 10 Minuten, für ein Viertel liegt die ideale Dauer bei 10 bis 15 Minuten. Nur 7 Prozent mag am liebsten Podcasts, die über eine Stunde dauern. Nur 38 Prozent hören Podcasts in der Regel komplett. Rein rechnerisch liegt die ideale Länge eines Podcasts bei 13 Minuten. 


"Ob Nachrichten, Krimi oder Beziehungs-Talks – das Podcast-Angebot ist so groß wie nie und wächst beständig", sagt Bitkom-Podcast-Experte Sebastian Klöß. "Mit dem Smartphone lassen sich Podcasts sehr gut unterwegs hören – zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit. Aber auch bei Haushaltsarbeiten oder als Begleiter beim Sport sind Podcasts beliebt." 

Für die Umfrage im Auftrag des Bitkom befragte Bitkom Research rund 1000 Personen in Deutschland ab 16 Jahren per Telefon. dh 
Der HORIZONT-Podcast
Im HORIZONT Podcast unterhält sich HORIZONT-Redakteur Giuseppe Rondinella einmal im Monat mit spannenden Personen aus den Bereichen Marketing, Agenturen, Medien und Tech über Themen, die die Branche bewegen - etwa digitales Marketing, Start-ups, E-Commerce und Sportbusiness. Perfekt für die nächste lange ICE-Fahrt, den nächsten Flug oder nebenbei beim Sport.
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats