Bild Live

Julian Reichelts Pläne mit der Boulevard-Marke werfen Fragen auf

   Artikel anhören
Julian Reichelt, Vorsitzender der Bild-Chefredaktion
© Björn-Arne Eisermann
Julian Reichelt, Vorsitzender der Bild-Chefredaktion
Die "wilde Gefühlswelt von Menschen" in "aufregende Bilder" umsetzen - das ist der Wunsch des Springer-Chefredakteurs. Bei dem Unglück in Südtirol exerzierte er das Zusammenspiel von Live-Fernsehen und Zeitung vor. Doch das ist nur der Anfang. Ist das TV-Vorhaben erst einmal umgesetzt, könnte das Folgen haben: ethische, aber auch gesellschaftliche.
Nein, Bild-Chefredakteur Julian Reichelt will sich zu seinen TV-Plänen vorerst nicht detaillierter äußern, als er es in seiner Mail an die Mitarbeiter getan hat.

Sein Rundschreiben (Abonnenten finden den kompletten Wortlaut hier im E-Paper) gibt allerdings bereits einen guten Einblick in das Vorhaben. Einen zusätzlichen Tipp aus dem Hause Springer gab es am Sonntag auf HORIZONT-Anfrage auch noch: Man möge kurz vor 19 Uhr Bild Live über das Unglück in Südtirol verfolgen. Die Berichterstattung führt wohl vor, was von Bild künftig zu erwarten ist.

Julian Reichelt
© Björn-Arne Eisermann
Mehr zum Thema
Die TV-Pläne von Bild

Julian Reichelt und seine Vision von "Breaking News by you"

In einer Mail, die HORIZONT vorliegt, schwört der Chefredakteur sein Team auf das neue Jahr ein. 2020 sei für ihn nicht weniger als der Beginn einer Dekade emotionaler Live-News, schreibt er - und Bild der Profiteur. Bild TV Live Digital soll „Deutschlands erster User Generated Channel“ werden, ein „Sender der Zuschauer“, der sich nach drei Jahren zu mehr als der Hälfte aus Inhalten der Nutzer speist.

Zu sehen war dort Matthias Brügelmann, im wahren Leben Sportchef von Bild, in der Rolle des TV-Anchorman.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats