Berliner Verlag

Madsack distanziert sich von den Friedrichs

   Artikel anhören
Silke und Holger Friedrich
© Jens Rötzsch
Silke und Holger Friedrich
Mit Sorge verfolgt Madsack-Konzernchef Thomas Düffert, was über die neuen Eigentümer des Berliner Verlags zu lesen ist. Mit Blick auf die Belieferung von Berliner Zeitung und Berliner Kurier durch das Redaktionsnetzwerk Deutschland stellt er sich die Frage, ob es richtig ist, mit Silke und Holger Friedrich redaktionell weiterzuarbeiten.

Sollte die Beteiligung am Hauptstadtportal für das Ehepaar Friedrich beim Kauf des Berliner Verlags tatsächlich "der eigentliche Schatz" gewesen sein, wie Holger Friedrich vorige Woche

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats