Berliner Tageszeitung

Chief Technology Officer Robert Bordo geht, Michael Kugele übernimmt

   Artikel anhören
Michael Kugele kommt von PlusDental zum Tagesspiegel
© privat
Michael Kugele kommt von PlusDental zum Tagesspiegel
Wechsel auf der Position des Chief Technology Officers beim Tagesspiegel: Robert Bordo, der erst im vergangenen Jahr kam, verlässt das Berliner Verlagshaus schon wieder, dafür übernimmt Michael Kugele. Der 44-Jährige wechselt von dem Zahnschienen-Start-up PlusDental zum Tagesspiegel.
Kugele soll beim Tagesspiegel die gesamte Technologiestrategie, die Technologieorganisation sowie die technische Entwicklungsarbeit verantworten. Zudem gehören die Evaluation neuer Technologien und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Digitalprodukte und IT-Infrastruktur zu seinen Aufgabenfeldern, wie der Verlag mitteilt. Der neue CTO war zuletzt rund dreieinhalb Jahre lang in gleicher Funktion für PlusDental tätig. Des Weiteren hat Kugele in seiner beruflichen Laufbahn bereits bei Zalando, Rocket Internet und Nu3 in IT- und Technologie-Führungspositionen gearbeitet.

"Ich freue mich außerordentlich auf die neue Verantwortung in diesem traditionsreichen Haus", sagt der Neuzugang selbst zu seiner Aufgabe beim Tagesspiegel. "Es liegen spannende Jahre des Wandels, des Erhaltens und des sich neu Erfindens vor uns. Ich danke der Geschäftsführung für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die erfolgreiche Zusammenarbeit." "Michael Kugele ist ein ausgewiesener Experte im Bereich der digitalen Technologien, der den Tagesspiegel mit seinem Fachwissen und seiner Erfahrung hervorragend unterstützen wird. Wir freuen uns, ihn an Bord zu haben", ergänzt Tagesspiegel-Geschäftsführer Gabriel Grabner.

Gleichzeitig findet er dankende Worte für Kugeles Vorgänger Bordo, der den Verlag auf eigenen Wunsch nach gut einem Jahr verlässt: "Wir danken Robert Bordo für seinen Einsatz im vergangenen Jahr, in dem wir den Tagesspiegel gleich auf mehreren Ebenen völlig neu aufgesetzt haben. Zusammen mit seinem Team hat er dafür gesorgt, dass sowohl für unseren digitalen Relaunch als auch für die Umstellung der gedruckten Zeitung auf ein neues Format die notwendige technische Infrastruktur zur Verfügung stand und wir dieses Großprojekt erfolgreich umsetzen konnten." tt
    stats