Bauer

Vergleichsportal-Pionier Björn Lander tritt ab, Shafi Saxena wird Nachfolgerin

Shafi Saxena führt künftig Bauers Vergleichsportal-Geschäft
© Bauer Media Group
Shafi Saxena führt künftig Bauers Vergleichsportal-Geschäft
Dieser Vergleich wird schwer: Die Bauer Media Group verliert ihr Führungsduo der Online-Vergleichsportale, auf die der Verlag größte Wachstumshoffnungen setzt. Björn Lander, der weltweite Chef der Sparte, verlässt das Unternehmen, ebenso wie Finanzboss Joakim Lundqvist. Neue Chefin wird die fachfremde Shafi Saxena.

Erst im vergangenen Frühjahr hatte Bauer die bis dato eher im Stillen zusammengekauften und geführten Vergleichs- und Vermittlungsportale (Online Comparison Platforms, kurz OCP) offiziell zur weiteren Geschäftssäule geadelt, um die Rückgänge im Printgeschäft etwas aufzufangen. Die Sparte umfasst Finanz- und Energieportale in Skandinavien (Zmarta, Insplanet), Polen (Rankomat), Tschechien/Slowakei (Netbrokers) und Spanien (Credimarket). Man darf davon ausgehen, dass der Verlag diese Transaktionsgeschäfte in weiteren Bauer-Ländern ausrollt, auch mithilfe von Werbung in seinen dortigen Medien.



Beim Auf- und Ausbau dieser Business-Säule waren Lander und Lundqvist die entscheidenden Köpfe: Beide waren bereits seit 2013 CEO und CFO bei Zmarta, als Bauer die Plattform 2016 übernahm. Und beide haben die weiteren Zukäufe mit vorangetrieben und zusammengeführt. Das OCP-Geschäft bei Bauer stehe vor der nächsten Wachstumsstufe in Richtung Marktführerschaft, und das sei für ihn der richtige Zeitpunkt, das Steuer in andere Hände zu geben und selber "dorthin zurückzukehren, woran mein Herz hängt – neue Unternehmen zu gründen", sagt Lander. Bauer-COO Veit Dengler dankt ihm mit großen Worten: "Er war die treibende Kraft hinter unserem florierenden OCP-Geschäft, und wir werden seine Energie, Visionskraft und Dynamik vermissen."
Björn Lander verlässt die Bauer Media Group
© Bauer Media Group
Björn Lander verlässt die Bauer Media Group
Seine Nachfolgerin als President und Head of Business Area OCP wird zum 1. September Shafi Saxena. Um den Übergang zu erleichtern, wird sie bereits im August bei Bauer antreten. Derzeit arbeitet sie als Beraterin im Silicon Valley. Zuvor war sie selber unternehmerisch tätig sowie in Führungspositionen unter anderem bei Microsoft, Unilever und Pepsi. Saxena soll Bauers OCP-Geschäft in bestehenden und neuen Märkten weiterentwickeln, so Dengler. Die Nachfolge von CFO Lundqvist ist noch offen. Interimistisch wird Agnieszka Anielska seine Aufgaben übernehmen, neben ihrem Job als Head of New Business Development OCP.

In Deutschland spielt das OCP-Geschäft für Bauer (noch) keine Rolle. Angesichts von Check24, Verivox und Idealo dürfte es schwer sein, hier die Nummer 1 oder 2 zu werden – und nur dann würde sich das Geschäft lohnen. Bliebe noch eine Akquisition. Doch den spitz kalkulierenden Bauer-Finanzern dürften zumindest die aktuellen Kaufpreise viel zu hoch sein. rp


stats