+Axel Springer

Carsten Schwecke tritt als CEO von Axel Springer All Media und Media Impact zurück

   Artikel anhören
Carsten Schwecke
© Hans-Jürgen Herrmann
Carsten Schwecke
Das nennt man dann wohl Haltung: Carsten Schwecke, seit 2019 oberster Vermarktungschef von Axel Springer, legt seinen Posten nieder und zieht damit seine Konsequenzen aus der Anfang der Woche verkündeten Neuausrichtung des Unternehmens. In einem Post auf LinkedIn schreibt Schwecke: "Im besten ‚friendly disagreement‘ trete ich von meinen Funktionen als CEO der ASAM und Media Impact zum 1. Februar 2023 zurück. Man muss loslassen, um neu loslegen zu können. Kalt lässt das trotzdem nicht, denn es endet nun mal ein Lebensabschnitt."

Schweckes Rücktritt ist ein echter Schlag ins Kontor. Der 46-Jährige, seit Juli 2020 CEO von Axel Springer All Media (ASAM), ist seit Jahren das Gesicht von Axel Springer im Media-Geschäft und einer der profiliertesten Vermarktungsc

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats