Axel Springer & KKR

So beurteilen Experten und Konkurrenten den Deal

   Artikel anhören
Deloitte-Berater Klaus Böhm
Deloitte-Berater Klaus Böhm
Der spektakuläre Einstieg des US-Finanzinvestors KKR bei Axel Springer bewegt die Branche weiterhin. HORIZONT hat dazu die wichtigsten Fragen beantwortet. Nun äußern sich Berater und Konkurrenten, zeigen Verständnis für den Deal – und stellen weiterreichende Fragen.

Der Tenor lautet: Dieser Schritt ergibt Sinn. "Zum einen entzieht sich Springer der Kurzfristigkeit des Kapitalmarktes, zum anderen erhält das Unternehmen Liquidität für Investitionen", sagt Stefanie Hagenmüller

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats