Automobilmedien

Die Werbekunden bremsen - doch das Interesse an Information ist hoch

   Artikel anhören
Automedien wie Auto Bild erfreuen sich bei den Lesern weiter großer Beliebtheit
© ASV
Automedien wie Auto Bild erfreuen sich bei den Lesern weiter großer Beliebtheit
Wenn es um Männer, Autos und Werbevermarktung geht, ist B&M Marketing schon lange eine der bekanntesten Adressen im Land. Seit rund 20 Jahren arbeitet die Firma aus dem fränkischen Schwabach für Axel Springer, vermarktet etwa erfolgreiche Neueinführungen wie Auto Bild Reisemobil und Bike Bild. Nun weitet sich das Mandat gewaltig aus. Alle Printmedien aus der Verlagsgruppe Auto, Computer & Sport ziehen unter ein gemeinsames Vermarktungsdach, inklusive markenbezogener Events wie Das Goldene Lenkrad, Sport Bild Award und Der Goldene Computer. B&M verantwortet somit mehr als 150 zusätzliche Ausgaben und Sonderpublikationen, laut Geschäftsführer Stefan Müller wird sich der Umsatz "verdreifachen, vielleicht sogar vervierfachen".
Auslöser des Ganzen ist die Neuausrichtung von Media Impact. Nach mehr als fünf Jahren wird das Joint Venture von Axel Springer und der Funke Mediengruppe aufgelöst. Für B&M erwächst daraus ein großes Vermarktungspaket mit personellen und organisatorischen Folgen: Allein am Hauptsitz in Schwabach wird das Team von derzeit 20 Mitarbeitern um gut die Hälfte (elf Stellen) erweitert, zudem gibt es mehrere freie Vertreter-Büros, und im Herbst wird eine B&M-Außenstelle in Hamburg eröffnet. Ein prominenter Wechsel wurde bereits im Mai vollzogen:

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats