Automobilclub

ADAC stellt neue Mitgliederzeitschrift vor

Die erste Ausgabe der neuen ADAC Motorwelt
© ADAC
Die erste Ausgabe der neuen ADAC Motorwelt
Der ADAC hat auf der IAA seine neu gestaltete Mitgliederzeitschrift vorgestellt. Das Magazin, das künftig komplett von Hubert Burda Media produziert wird, kommt ab 2020 deutlich hochwertiger daher. Auch das inhaltliche Spektrum der ADAC Motorwelt wird erweitert. 
Das Leitthema des Magazins bleibt Mobilität. Allerdings steht nicht mehr nur das Auto im Mittelpunkt. "Die neue Motorwelt wird alle Facetten, die ganze Welt der Mobilität abbilden", erklärt ADAC-Geschäftsführer Lars Soutschka. "Top-Autoren und -Fotografen werden Reports über Trends und Innovationen in Verkehr und Tourismus erstellen, das kann eine opulente Zero-Emission-Reisereportage sein, ein spannendes Porträt eines Autodesigners, ein exklusives Interview mit einem Formel-1-Star oder ein Dossier über die Bedeutung von Crashtests für die Verkehrssicherheit." Eine große Rolle werde aber auch weiterhin die Test-Kompetenz des ADAC spielen, "das erwarten die Leser von einer Publikation des ADAC".


In der ersten Ausgabe nach dem Relaunch gibt es unter anderem eine Reportage über eine Reise mit einem E-Auto oder ein Interview mit den Schauspielern Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer. Außerdem enthält jede Ausgabe ein Supplement mit Informationen und Reportagen über ihre Region, das von den jeweiligen ADAC Regionalclubs verantwortet wird. 

Mit der neuen Ausrichtung will Hubert Burda Media auch in der Vermarktung neue Kundenkreise ansprechen: "Der ADAC erweitert das Leitthema 'Mobilität' in der neuen Motorwelt auf 'mobilen Lifestyle'" erklärt BCN-Geschäftsführer Burkhard Graßmann. "Wir schaffen damit zusätzliche attraktive Umfelder für Werbekunden aus weiteren Branchen. Schwerpunkte bleiben dabei natürlich Automotive samt Zubehör und die Touristik, aber auch Branchen wie Consumer Electronics, Fashion & Luxury, Beauty, Finance & Services und Retail sind bei uns im Fokus."

Die neue ADAC Motorwelt: Blick in die erste Ausgabe


ADAC-Mitglieder können die neue ADAC Motorwelt ab dem kommenden Jahr in allen Geschäftsstellen des Clubs sowie in Edeka- und Netto-Märkten abholen. Die Zustellung nach Hause entfällt. "Die zukünftigen Leser der ADAC Motorwelt entscheiden sich bewusst für das Produkt und haben damit eine engere Bindung an die Marke", erklärt Graßmann. "Es gibt eine große Überschneidung zwischen den ADAC-Mitgliedern und Einkäufern bei Edeka- bzw. Netto-Märkten. Insofern erreicht Europas größte Zeitschrift Leser mit Themen, die sie bewegen, dort, wo sie sich bewegen. Diese andere, tiefere Beziehung der Nutzer zum Produkt ist ein deutliches Plus, auch für Werbekunden." dh
stats