Außenwerbung

Was der Stopp politischer Werbung bei Ströer für den Wahlkampf bedeutet

   Artikel anhören
Sogenannte "Wesselmänner" werden im Wahlkampf auch weiterhin zu sehen sein
© IMAGO / Chai von der Laage
Sogenannte "Wesselmänner" werden im Wahlkampf auch weiterhin zu sehen sein
Ströer hat angekündigt, ab sofort keine Aufträge für parteipolitische Werbung mehr anzunehmen, nachdem das Unternehmen und seine Mitarbeiter wegen inhaltlich fragwürdiger Kampagnen massiv angefeindet wurde. Was bedeutet der Ausstieg des Außenwerbers aus dem Geschäft mit der Wahlkampfwerbung für Ströer selbst und die Kampagnen der Parteien? 
Im Stadtbild dürfte die Entscheidung von Ströer, keine Parteienwerbung mehr zu zeigen, keine allzu großen Folgen haben. Der Großteil der Wahlplakate, die derzeit an Straßen, auf Grünflächen und an Laternenpfä

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats