Audioformate

Süddeutsche Zeitung startet zwei neue Podcasts

Der Podcast "Und nun zum Sport" startet am 27. August
© SZ
Der Podcast "Und nun zum Sport" startet am 27. August
Die Süddeutsche Zeitung baut ihr Podcast-Angebot weiter aus. Neben dem Sport-Podcast "Und nun zum Sport" wird auch die beliebte Rubrik "Jungsfrage - Mädchenfrage" von Jetzt.de ab sofort vertont. Beide Formate erscheinen immer montags. 
"Wir stellen fest, dass immer mehr Nutzer die Expertise unserer Kolleginnen und Kollegen nicht nur lesen, sondern sehr gern auch hören wollen", erklärt Julia Bönisch, Chefredakteurin von SZ.de und Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung für Digitales. Vorbild für den Sport-Podcast "Und nun zum Sport" war der WM-Podcast "Steilvorlage": Das 30-minütige Format soll kein reines Interview-Format sein, sondern die Themen in Form eines analytischen Gesprächs aufarbeiten. Neben Fußball wird es in dem Podcast auch um Sportarten wie Tennis, die Formel 1 sowie um sportpolitische Themen gehen. Die neuen Folgen von "Und nun zum Sport" sind jeweils montags ab 17 Uhr abrufbar.


Ebenfalls am heutigen Montag startet der Podcast "Jungsfrage - Mädchenfrage" des jungen Onlinemagazins Jetzt der Süddeutschen Zeitung. In der Kolumne stellen sich Jugendliche gegenseitig Fragen zum anderen Geschlecht, die dann stellvertretend beantwortet werden. Die erste Frage lautet: "Jungs, sind Eure Bärte ein Spielzeug für Euch?". Die Folgen sind etwa 20 bis 25 Minuten lang und werden jeweils montags um 9 Uhr veröffentlicht.

Die SZ publiziert seit der Veröffentlichung der Panama Papers im November 2017 den wöchentlichen Podcast "Das Thema". Außerdem produziert die Münchner Tageszeitung den monatlich erscheinenden Podcast des Frauenwirtschaftsmagazins Plan W und den werktäglichen Nachrichtenpodcast "Auf den Punkt". dh
stats