Audio Alliance

Bertelsmann Content Alliance gründet Produktionsfirma für Audioformate

G+J-Chefin Julia Jäkel ist zugleich Vorsitzende der Bertelsmann Content Alliance
© G+J
G+J-Chefin Julia Jäkel ist zugleich Vorsitzende der Bertelsmann Content Alliance
Und noch eine Alliance: Bertelsmann will vom Boom neuer Audioformate wie Podcasts profitieren und gründet ein eigenes Unternehmen zur Produktion von Audio-Content. Die "Audio Alliance" entwickelt und produziert ab Mai alle Podcasts und Audio-Formate der sechs Partner der Bertelsmann Content Alliance. Zu dem Verbund gehören die Bertelsmann-Töchter Gruner+ Jahr, Mediengruppe RTL Deutschland, UFA, Random House, RTL Radio und BMG.
Die Audio Alliance soll "den großen Schatz an Inhalten und die vielen Talente, Stars und Persönlichkeiten der beteiligten Unternehmen" in Audioformate wie Personality-Podcasts oder Hörserien umwandeln, heißt es in einer gemeinsam Pressemitteilung der Mitglieder der Content Alliance. Verbreitet werden die Formate über die erst kürzlich gestartete zentrale Plattform Audio Now der Content Alliance. Das Portal bündelt Podcasts und kuratierte Audio-Inhalte von deutschen und internationalen Anbietern. 


"Die Bertelsmann Content Alliance ist die Nummer eins in Deutschland, wenn es um die Kreation von Inhalten und deren Vermarktung geht", betont 
Julia Jäkel, Vorsitzende des Boards der Bertelsmann Content Alliance: "Diese Kraft bringen wir nun auf dem wachsenden Audiomarkt ein. Die Audio Alliance ist eine Einladung an alle Kreativen innerhalb von Bertelsmann und außerhalb, ihre Podcasts und Audioangebote zu entwickeln, zu produzieren und zu vermarkten. Und damit ein schönes erstes Beispiel, was in diesem Verbund an Neuem entstehen kann!" 

Federführend bei der Produktion wird RTL Radio Deutschland sein. Die Radiotochter von Bertelsmann stellt zudem die Produktionskapazitäten zur Verfügung. Die Vermarktung verantwortet die Ad Alliance. Geschäftsführerin der Audio Alliance, die Anfang Mai ihre Arbeit aufnimmt, wird Mirijam Trunk. Die 27-Jährige kommt von Gruner + Jahr, wo sie bislang Referentin der Geschäftsführung war. In ihrer neuen Funktion berichtet sie an RTL-Radio-Chef Stephan Schmitter, der die Audioaktivitäten der Bertelsmann Content Alliance verantwortet. 


Bertelsmann hatte Anfang des Jahres die Bertelsmann Content Alliance aus der Taufe gehoben. Unter diesem Dach sollen alle Inhalte-Geschäfte des Medienunternehmens stärker kooperieren. Den Vorsitz hat Gruner+Jahr-CEO Julia Jäkel. Besonders eng ist bislang der Ausstausch zwischen Gruner + Jahr und der RTL Mediengruppe Deutschland. Stephan Schäfer, Chief Product Officer von Gruner + Jahr ist seit Februar zugleich Geschäftsführer für Inhalte & Marken der RTL-Mediengruppe. dh
stats