AS&S-Manager Uwe Esser

"Die Zerfledderung der Sport-Rechte ist für Zuschauer gar nicht gut"

Uwe Esser, Leiter der TV-Vermarktung bei ARD Sales & Services
HORIZONT
Uwe Esser, Leiter der TV-Vermarktung bei ARD Sales & Services
Weder die Olympischen Spiele noch die Fußball-Weltmeisterschaft werden in diesem Jahr wesentlich zu einer Steigerung im Werbemarkt beitragen – sagt zumindest eine aktuelle Prognose von Dentsu Aegis: Zu viele Inhalte würden im öffentlich-rechtlichen TV und damit werbefrei gesendet. Uwe Esser, Leiter der TV-Vermarktung bei ARD Sales & Services, findet dennoch, dass die beitragsfinanzierten Sender der richtige Platz für solche Events sind. Zurückhalten sollten sich die Öffentlich-rechtlichen im Bieterkampf nicht, erklärt er im Video-Interview mit HORIZONT Online und turi2.tv.





stats