Argentinischer Fußball-Weltmeister

Lionel Messi stellt mit WM-Post neuen Instagram-Rekord auf

   Artikel anhören
Hält endlich den WM-Pokal in seinen Händen: Lionel Messi
© Instagram
Hält endlich den WM-Pokal in seinen Händen: Lionel Messi
An Rekorden und Titeln mangelt es Lionel Messi eigentlich nicht. Der Fußballstar, der mit der argentinischen Nationalelf gerade den WM-Titel in Katar gewann, ist mit 26 Einsätzen WM-Rekordspieler, mit 13 Toren argentinischer WM-Rekordtorschütze und mit sieben Titeln Rekordgewinner des Ballon d’Or. Ach ja, und er wurde sechs Mal zum FIFA-Weltfußballer des Jahres gewählt - ein Rekord, versteht sich. Jetzt hat er sogar in den sozialen Medien für eine neue Bestmarke gesorgt.
Das Foto, das Messi am Montag auf Instagram postete, hat bereits am Dienstag Vormittag knapp 57 Millionen Likes eingesammelt - Tendenz stark steigend. Damit hat der 35-Jährige schon nach einem Tag den Post des Accounts "world_record_egg" überholt, der bislang als Instagram-Beitrag mit den meisten Likes galt. 

Das Foto eines Eis war am 4. Januar 2019 gepostet worden, mit dem Ziel einen Weltrekord aufzustellen. Bis zum Dienstagvormittag hatte es mehr als 55,9 Millionen Likes bekommen. Die Aufmerksamkeit für das Ei wurde unter anderem zu einer Kampagne für mentale Gesundheit genutzt.

Dass Messi den Rekord nun gebrochen hat, hat sicher auch mit der Auswahl des Motivs zu tun. Denn das auf Instagram gepostete Bild zeigt den Kapitän der argeninischen Fußball-Nationalelf, wie er nach dem Sieg im Finale gegen Frankreich am Sonntag den gerade gewonnenen WM-Pokal in die Höhe reckt. Dabei trägt er aber nicht den traditionellen Bischt-Umhang, den der katarische Emir Tamim bin Hamad Al Thani dem argentinischen Weltmeister vor der Pokalübergabe anlegte - was internationale Medien als "unwürdiges Schauspiel" und Vereinnahmung kritisierten. Vielmehr zeigt sich Messi im Trikot der argentinischen Nationalelf - und damit so, wie er den Moment wahrscheinlich selbst für die Nachwelt festhalten will und wie ihn seine Anhänger sehen wollen. 

Zum Erfolg beigetragen haben dürften freilich auch die persönlichen Worte, mit denen sich Messi an seine 402 Millionen Instagram-Follower richtet. So schreibt Messi, der am Sonntag erstmals in seiner Kariere den WM-Titel gewann, dass er es immer noch nicht glauben könne, dass seuin lang gehegter Traum nun endlich in Erfüllung gegangen ist. "Wir zeigen einmal mehr, dass die Argentinier, wenn wir gemeinsam und vereint kämpfen, in der Lage sind, das zu erreichen, was wir uns vorgenommen haben", so Messi weiter. mas 
    stats