+ARD Media und Regiocast zum Vermarkterwechsel

"Der Radiomarkt kommt wieder in Bewegung"

   Artikel anhören
Blicken trotz Krise optimistisch ins neue Jahr: Franca Wohlfahrt (Regiocast), Christian Scholz (ARD Media) und Dirk van Loh (Regiocast)
© ARD Media / Regiocast
Blicken trotz Krise optimistisch ins neue Jahr: Franca Wohlfahrt (Regiocast), Christian Scholz (ARD Media) und Dirk van Loh (Regiocast)
Der Wechsel der Regiocast-Gruppe zur ARD Media ab 2023 ist eine Zäsur für den Radiomarkt. Im Interview mit HORIZONT sprechen Regiocast-Geschäftsführer Dirk van Loh, Regiocast-Vermarktungschefin Franca Wohlfahrt und Christian Scholz, Geschäftsleiter Radio von ARD Media, erstmals über die Gründe für den Wechsel, die Erwartungen an den neuen Vermarkter und die Folgen für den deutschen Hörfunkmarkt. 

Ab 2023 kümmert sich ARD Media um die nationale Vermarktung der Radiosender von Regiocast. Läuft bei Ihnen jetzt die ganze Zeit Radio PSR und R.SH, Herr Scholz?
Christian Scholz: Ich habe die Sender von Regioc

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats