Anzeige. Werbewirkung

Ab 16.00 Uhr live auf HORIZONT: Was wirkt wie - von Native über AdSpecials zu Influencern und Data

Frank Vogel von G+J EMS beim Vortrag
© Alex Grimm / Getty Images
Frank Vogel von G+J EMS beim Vortrag
Wer in Zeiten der digitalen Informationsüberflutung noch zum Konsumenten durchdringen und ihn nachhaltig berühren will, muss auf die passenden Kommunikationsstrategien und -formate setzen. Aber welches digitale Werbeformat ist denn nun das Richtige: Display, AdSpecials, Native oder doch lieber Influencer oder Data? Und welche Effekte lassen sich damit erzielen? Diesen und weiteren Fragestellungen ist G+J e|MS in einer umfassenden Studie nachgegangen.

Im Mittelpunkt der neuen G+J e|MS Studie steht der komplette Werbewirkungsfunnel – angefangen mit Ad Awareness (Werbeerinnerung) über Ad Recognition (Wiedererkennung), Brand Awareness (Markenbekanntheit), Brand Sympathy (Image) bis hin zur Intention-to-Buy (Kaufabsicht) und Actions taken (konkrete Handlungsimpulse). Basierend auf begleitenden Werbewirkungsstudien verschiedener Kampagnen wurden deren Ergebnisse vergleichend nebeneinander gestellt und im Wirkungsfunnel verortet. Möglich wird dies durch die Berechnung des sogenannten Ad Impact Scores für alle Werbewirkungsindikatoren.

Frank Vogel, Sprecher der Geschäftsleitung G+J e|MS präsentiert die Studienergebnisse auf der DMEXCO. Hier können Sie den Livestream um 16:00 Uhr live erleben. Sie können auch später die Aufzeichnung anschauen (ab 1:25:15).




stats