"Analoge Markenerlebnisse mit digitaler Strahlkraft"

So will Axel Springer "Leuchtturm-Events" erschaffen und zur Werbevermarktung nutzen

   Artikel anhören
Knut Döring, beim Springer-Vermarkter Media Impact verantwortlich für die wachsende Sparte Live Experience
© Axel Springer
Knut Döring, beim Springer-Vermarkter Media Impact verantwortlich für die wachsende Sparte Live Experience
Axel Springer zieht strategische Konsequenzen aus der schwergängigen Vermarktung herkömmlicher Werbeformate nicht nur in Print, sondern auch im Web, wo das Marktwachstum größtenteils bei den US-Digitalplattformen landet. Daher wollen die Berliner künftig deutlich mehr eigene Großveranstaltungen auf die Beine stellen – um Werbekunden persönliche Kontakte zu vermitteln und um exklusive Inhalte zur weiteren Vermarktung zu erschaffen. Die Zahl der "Leuchtturm-Events" soll um 50 Prozent steigen.
Zuletzt gingen ein gutes Dutzend größerer Springer-Veranstaltungen pro Jahr über die Bühne, künftig sollen es 20 bis 25 sein, sagt Knut Döring, innerhalb der Geschäftsleitung des Springer-Vermarkte

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.

 
Passwort vergessen?
Neu vergeben ›
Sie sind noch nicht registriert?
Hier registrieren
stats