+AGF-Auswertung

Das waren die wichtigsten TV-Momente 2022

   Artikel anhören
Trauriges Highlight: In den zwei Wochen nach dem Tod von Queen Elizabeth II haben insgesamt 50,3 Millionen Zuschauer:innen mindestens einmal eine Sendung im TV oder im Livestream verfolgt, die sich mit der Königin und ihrem Leben beschäftigt hat
© IMAGO / i Images
Trauriges Highlight: In den zwei Wochen nach dem Tod von Queen Elizabeth II haben insgesamt 50,3 Millionen Zuschauer:innen mindestens einmal eine Sendung im TV oder im Livestream verfolgt, die sich mit der Königin und ihrem Leben beschäftigt hat
Krieg, Krise, (tote) Königin: Das Interesse an Nachrichten und die damit verbundene TV-Nutzung war im zurückliegenden Jahr unverändert groß. Mit 36 Prozent fällt den Informationsprogrammen deshalb genau wie 2021 der Löwenanteil zu, vor Fiktion und Factual Entertainment. Insgesamt sind die Zahlen aber weniger stark: Die Menschen schauen immer weniger fern, nicht einmal die gestiegene Streaming-Nutzung kann den Rückgang kompensieren. Die AGF sieht eine "Normalisierung im langfristigen Trend".

Insgesamt ist die TV-Nutzung in der Gruppe Zuschauer gesamt im vergangenen Jahr auf 195 Minuten gesunken. 2021 waren es hier noch 213 Minuten. Die 14- bis 49-Jährigen schauten nur noch 101 Minuten (2021: 121 Minuten). "Während der Corona

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats