Special

Arndt Groth wird CEO von Smaato
Smatoo
Advertising-Plattform

Arndt Groth wird CEO von Smaato

Arndt Groth wird CEO von Smaato
Arndt Groth wird mit sofortiger Wirkung CEO von Smaato. Der erfahrene Digitalmanager war in den vergangenen eineinhalb Jahren Präsident der In-App-Werbeplattform. Die beiden Gründer Ragnar Kruse und Petra Vorsteher ziehen sich aus dem operativen Geschäft zurück, um ein neues Unternehmen zu gründen. 
von David Hein Freitag, 21. Juni 2019
Alle Artikel dieses Specials
X
Kruse und Vorsteher hatten die Plattform für Real-Time-Advertising 2005 gegründet. "Wir sind sehr stolz darauf, Smaato zu einem der führenden Mobile-Unternehmen der Welt gemacht zu haben und freuen uns darauf, in Zukunft als Partner unseres neuen Unternehmens mit Smaato zusammenzuarbeiten", sagen die beiden Gründer. 


Groth, der das operative Geschäft mit sofortiger Wirkung übernimmt, berichtet direkt an das Supervisory Board von Smaato. Der langjährige BVDW-Präsident ist in der Szene gut vernetzt und kann auf eine langjährige Karriere in der Digitalbranche zurückblicken. In den 90er Jahren baute er die Digitalvermarktung der Verlagsgruppe Handelsblatt auf, anschließend übernahm er die Geschäftsführung der Google-Tochter Doubleclick und des Telekom-Vermarkters Interactive Media. Weitere Stationen waren die Adconion Group und die Schweizer PubliGroup. Seit Herbst 2017 war er Präsident von Smaato. 

"Ich kann mir keine aufregendere Zeit für die Führung von Smaato vorstellen", sagt Groth. "Mobile Werbung ist der Medienkanal der Zukunft, und China ist bereits heute die kaufkraftstärkste Volkswirtschaft der Welt. Mit unseren chinesischen Aktionären ist Smaato hervorragend positioniert, um im schnell wachsenden Markt für mobile Medien in Asien und insbesondere in China schnell weiter zu expandieren." 
Petra Vorsteher und Ragner Kruse gründen ein neues Unternehmen
© Smaato
Petra Vorsteher und Ragner Kruse gründen ein neues Unternehmen
Smaato ist eigenen Angaben zufolge eine der führenden Real-Time-Advertising-Plattformen. Der internationale Hauptsitz des Unternehmens ist in San Francisco, der Deutschland-Sitz des Unternehmens ist in Hamburg. Das neue Unternehmen der beiden Smaato-Gründer Ragnar Kruse und Petra Vorsteher ist im Bereich Künstliche Intelligenz angesiedelt: "Unser neues Unternehmen wird eine AI-Company, die natürlich wieder international tätig sein wird", erklären die beiden Gründer. "Pionierarbeit in neuen visionären Feldern liegt uns im Blut und wir freuen uns schon auf viele spannende Aufgaben und Kooperationen in diesem Bereich." dh
stats