Adtech-Kooperation

Warum IP Deutschland und Seven-One Media ein Joint Venture gründen

Matthias Dang (IP Deutschland, mittig) und Thomas Wagner (Seven-One Media, rechts) im Gespräch mit HORIZONT-Redakteurin Juliane Paperlein
© IP Deutschland
Matthias Dang (IP Deutschland, mittig) und Thomas Wagner (Seven-One Media, rechts) im Gespräch mit HORIZONT-Redakteurin Juliane Paperlein
Ein großer Schulterschluss: IP Deutschland und Seven-One Media gründen ein Joint Venture für den Betrieb einer Demand Side Platform (DSP) für Video. Auf der DSP, deren Name noch nicht feststeht, soll das Video- und Addressable-TV-Inventar vieler deutscher TV-Sender zu finden sein. Das Kartellamt muss der Kooperation noch zustimmen. In der Vergangenheit hatte die Behörde eine Zusammenarbeit der großen TV-Vermarkter im Bereich Content verhindert. Bei Adtech dürften die Chancen besser stehen, zumal auch die Behörde Google und Facebook mittlerweile als relevanten Wettbewerber einzustufen scheint.

Herr Dang, Herr Wagner, Sie sitzen an einem Tisch und geben gemeinsam ein Interview. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das noch erlebe. Jahrelang haben Sie befürchtet, dass man Ihnen unterstellt, Sie schmieden ein Kartell, wenn Sie miteinander sprechen…

Matthias Dang:
Wir würden hier nicht zusammen sitzen, wenn wir nicht einen guten Grund dafür hätten.

Thomas Wagner: Sagen wir mal so: Natürlich arbeiten wir nicht erst seit gestern an diesem Projekt…

Der Anlass für das Zusammentreffen ist ein Besonderer: Seven-One Media und IP Deutschland, die beiden mächtigen TV-Vermarkter, werden kooperieren und zwar im Bereich Adtech. Was planen Sie?

Wagner:
Wir gründen ein Joint Venture im Bereich AdTech, das die Weichen für die künftige TV-Vermarktung stellt und damit ein Meilenstein für die programmatische Bewegtbildvermarktung ist. IP und Seven-One werden jeweils die Hälfte halten.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats