Adressable TV

Smartclip führt SwitchIn Video Bumper Ads ein

   Artikel anhören
Als einer der ersten Sender setzt DAMX die neuen Bumper Ads von Smartclip ein
© Smartclip
Als einer der ersten Sender setzt DAMX die neuen Bumper Ads von Smartclip ein
Smartclip führt ein neues Werbeformat ein. Die SwitchIn Bumper Video Ads werden direkt nach dem Umschalten angezeigt und orientieren sich an Werbeformen auf Videoplattformen. Erste Sender wie RTL Zwei, DMAX und Sport1 testen die kurzen Video-Ads bereits. 
Die SwitchIn Bumper Video Ads werden im linearen TV-Programm direkt nach einem Senderwechsel angezeigt, um sicherzustellen, dass die Werbung auch gesehen wird. Ein Countdown zeigt dabei die verbleibende Dauer des Spots an. Smartclip verspricht Werbekunden durch die exklusive Platzierung maximale Aufmerksamkeit, Brand Safety und Sichtbarkeit. Per Cross-Device-Targeting können die Kampagnen auch auf digitale Plattformen verlängert werden. Die Einführung der sechssekündigen Adressable-TV-Spots ist laut Smartclip zudem eine Reaktion auf die zu erwartende Einführung von Werbung bei den großen Video-on-Demand-Diensten.


"Sechs Sekunden lange Werbespots sind längst an die Sehgewohnheiten von Nutzern der großer US-Streaming- und Technologieanbieter angepasst, auch deshalb haben wir die Bumper Video Ads erstmalig speziell für lineare TV-Programmumfelder entwickelt", erklärt Oliver Vesper, Geschäftsführer von Smartclip. "Die Zeit für die Werbebotschaft ist kurz und knackig - ideal für pointierte Videos, die auf einfach gestalteten Creative-Elementen basieren, damit sie schnell verstanden wird." 

Als erste Kunden testen RTL Zwei, DAMX, Sport1, Welt und MTV die SwitchIn Bumper Video Ads der RTL-Tochterfirma. dh
stats