Abschied nach über 40 Jahren

Rainer Holzschuh scheidet als Kicker-Herausgeber aus

   Artikel anhören
Rainer Holzschuh verlässt den Kicker nach über 40 Jahren
© Kicker
Rainer Holzschuh verlässt den Kicker nach über 40 Jahren
Bei Deutschlands bekanntestem Fußball- und Sportmagazin endet eine Ära: Rainer Holzschuh verabschiedet sich nach über 40 Jahren beim Kicker in den Ruhestand. Der 76-Jährige kam 1971 als Reporter zu dem Titel, wurde 1988 nach einer fünfjährigen Amtszeit als Pressesprecher beim DFB Chefredakteur und 2010 Herausgeber. Dieses Amt gibt Holzschuh zum 31. Dezember nun ab.
Seine Karriere beim Kicker startete Holzschuh vor fast 50 Jahren als Reporter in der Regionalredaktion West, ab 1978 war er Leiter der Nordredaktion. 1983 wechselte er zum Deutschen Fußball-Bund und war dort bis 1988 Pressesprecher, ehe er als Chefredakteur zum Nürnberger Fußball- und Sportfachtitel zurückkehrte. 2010 übernahm Holzschuh dann das Amt des Herausgebers von seinem Vorgänger Karl-Heinz Heimann. Unter der Federführung des heute 76-Jährigen entstand unter anderem die European Sports Media (ESM), ein Zusammenschluss der europaweit führenden Sportmagazine, zu der neben dem Kicker Titel wie "La Gazetta dello Sport" aus Italien und die spanische "Marca" zählen.

"Am großen Erfolg der Marke Kicker war Rainer Holzschuh maßgeblich beteiligt", sagt Bärbel Schnell, Geschäftsführerin des Olympia-Verlags, in dem das Magazin erscheint. "Über viele Jahre hinweg galt er als das Gesicht des Kicker, war seriöser Interviewpartner bei allen Themen rund um das Fußballgeschehen und - als hervorragend vernetzter Kenner der Szene - ein gern gesehener und kompetenter Gast in Rundfunk und TV. Wir haben ihm viel zu verdanken."

"Durch die lange Tätigkeit beim Kicker ist ein Lebenstraum für mich in Erfüllung gegangen", so Holzschuh. "Ich habe jedes Jahr, jeden Monat genossen und war stets bemüht, die Werte des Kicker im Geiste von Walther Bensemann und Karl-Heinz Heimann an unsere Leser weiter zu vermitteln. Ich bin von seiner Zukunft ebenso überzeugt wie mich die Vergangenheit tief beeindruckt hat."

Nach dem Ausscheiden Holzschuhs wird die Position des Herausgebers beim Kicker nicht neu besetzt. Seine diversen Ämter übernehmen die drei Chefredakteure Jörg Jakob, Rainer Franzke und Alexander Wagner. tt
    stats