Werbeblocker Adblock-Browser soll jetzt auch fürs iPhone kommen

Dienstag, 01. September 2015
Adblock-Browser soll bald für Android und iOS verfügbar sein
Adblock-Browser soll bald für Android und iOS verfügbar sein
© Adblock Plus/Twitter
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple iOS Adblock Plus Werbeblocker iPhone Google+ Twitter


Nach der Android-Version, die bereits als Beta zum Testen bereitsteht, haben die Entwickler von Adblock Plus nun ihren Adblock-Browser auch für iOS 9 angekündigt.

Adblock-Browser für iOS und Android

Im Frühjahr dieses Jahres haben die Adblock-Plus-Macher einen eigenen Browser für Android angekündigt. Die Beta-Version des Adblock-Browsers für Android kann nach einer Registrierung bei der entsprechenden Google+-Community  bereits getestet werden. Nun hat Adblock Plus auch eine Variante des Werbeblockers in Browser-Form für das iPhone angekündigt, die mit iOS 9 kommen soll. „Coming soon“, heißt es dazu in der kurzen Ankündigung via Twitter . Neben der neu angekündigten iOS-Version gilt das offenbar auch für die endgültige Android-Variante.

 iOS-9-Funktion macht Adblock-Browser möglich

Den Werbeblocker möglich macht eine neue Funktion in iOS 9, dank der das Blockieren von Webinhalten – wie nervigen Werbeanzeigen – erlaubt sein wird. Diese Funktion kann sowohl über den iOS-Browser Safari eingestellt werden als auch über Apps von Drittanbietern wie den neuen Adblock-Browser. Wer künftig am iPhone den Werbeblocker von Adblock Plus nutzen will, muss den Adblock-Browser zum Surfen nutzen.
iPhone 6
© Apple

Mehr zum Thema

Adblocker für iPhone und iPad Apples Frontalangriff auf Facebook, Google und die Verlage

Adblock Plus hatte sich im April 2015 vor dem Landgericht Hamburg gegen die Klage zweier deutscher Verlage durchgesetzt, die der hinter Adblock Plus und seinem Werbeblockern stehenden Firma Eyeo „Internetwegelagerei“ vorgeworfen hatten. Zuletzt hatte eine Untersuchung ergeben, dass Werbeblocker die Branche im kommenden Jahr mehr als 40 Milliarden US-Dollar kosten sollen. Allein in Deutschland setzt demnach jeder vierte Internetnutzer einen Werbeblocker ein.

"t3n" gibt es seit 2005
"t3n" gibt es seit 2005
Dieser Beitrag erschien zuerst auf t3n

HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats