Vor dem Launch von Instant Articles Google startet seine Accelerated Mobile Pages am 24. Februar

Freitag, 19. Februar 2016
Google testet die Accelerated Mobile Pages seit vergangenem Sommer
Google testet die Accelerated Mobile Pages seit vergangenem Sommer
© Screenshot ampproject.org

Beim Start der neuen, mobiloptimierten Artikelansicht Accelerated Mobile Pages (AMP) kommt Google Facebook zuvor. Das Social Network informierte am Mittwoch, sein Format Instant Articles ab 12. April für alle Publisher zu öffnen. Jetzt beruft sich AdAge auf gut informierte Quellen und berichtet, dass die AMP schon nächste Woche am 24. Februar in die Suchmaschine integriert werden.

Das Projektteam hatte bereits Ende Februar als angestrebten Launch-Termin kommuniziert, eine offizielle Bestätigung des jetzt genannten Datums steht noch aus. Nach Facebooks großer Ankündigung hat der Mitbewerber jedenfalls die entsprechende Motivation, AMP so schnell wie möglich zu öffnen.

Mit den Accelerated Mobile Pages können Artikel von Medien direkt in den Suchergebnissen geöffnet werden. Das erspart laut den Entwicklern 85 Prozent der Ladezeit in der bisherigen Web-Ansicht. Google hält sich bisher noch bedeckt, wie das Format im Algorithmus der Suchmaschine behandelt wird. Schnelle Ladezeiten wirken sich jedenfalls positiv auf das Ranking aus. Aus diesem Grund könnten sich Publisher gedrängt fühlen, ihre Inhalte auch im AMP-Format zu verbreiten.

Im Gegensatz zu Facebooks Instant Articles setzt Google auf Open-Source und hat in der Entwicklungsphase immer wieder um Feedback gebeten. Vereinzelt ist die neue mobile Darstellung schon in den vergangenen Wochen in Apps aufgetaucht.


Dieser Artikel erschien zuerst bei t3n

HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats