Goldmedia-Ratings

Das waren die meistgesehenen Streamingformate im Mai

"Tote Mädchen lügen nicht" war im Mai die beliebteste VoD-Serie
Netflix
"Tote Mädchen lügen nicht" war im Mai die beliebteste VoD-Serie
HORIZONT Online präsentiert in Zusammenarbeit mit Goldmedia ab sofort jeden Monat die meistgesehenen Video-on-Demand-Formate des Monats. Bei den Serien sicherte sich im Mai die neue Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" Platz 1 vor "Haus des Geldes" ("Money Heist")  und "The Walking Dead". Bei den Filmen erzielte die Neuauflage von "Baywatch" mit Dwayne Johnson mit Abstand die meisten Abrufe. 
Netflix-Kunden kommen derzeit kaum an "Tote Mädchen lügen nicht" (im Original: "13 Reasons Why") vorbei: Der US-Streamingdienst trommelt auf seinen Plattformen derzeit massiv für die zweite Staffel der vieldiskutierten Serie - und das ganz offensichtlich mit Erfolg. Im Mai erzielten die zwei Staffeln insgesamt 17,5 Millionen Abrufe. Ebenfalls sehr erfolgreich läuft derzeit die spanische Netflix-Eigenproduktion "Money Heist" (auf deutsch: "Haus des Geldes") über einen spektakulären Bankraub auf die spanische Nationalbank. Der Dauerbrenner "The Walking Dead" erzielte im Mai 12,8 Millionen Abrufe.
"Tote Mädchen lügen nicht" ("13 Reasons Why") war im Mai die meistgestreamte Serie
"Tote Mädchen lügen nicht" ("13 Reasons Why") war im Mai die meistgestreamte Serie (© Goldmedia)
Auf Platz 4 folgt mit 10,8 Millionen Abrufen "Riverdale" - das Finale der zweiten Staffel war im Mai bei Netflix zu sehen und lockte dort offensichtlich viele Fans an. Sehr beliebt ist derzeit auch die Anwaltsserie "Suits", die im Mai von der enormen öffentlichen Aufmerksamkeit für Hauptdarstellerin Meghan Markle profitiert, die im Mai Prinz Harry heiratete. Die Serie ist unter anderem bei Amazon, Maxdome und Netflix verfügbar. Ungebrochener Beliebtheit erfreut sich auch die Sitcom "The Big Bang Theory". 
"Baywatch" war im Mai mit Abstand der meistgestreamte Film
"Baywatch" war im Mai mit Abstand der meistgestreamte Film (© Goldmedia)
Bei den Filmen gibt es im Mai einen klaren Gewinner: Die Neuverfilmung des 90er-Jahre-Serienhits "Baywatch" war im vergangenen Monat mit rund 3,9 Millionen Abrufen unschlagbar. Dahinter folgen mit großem Abstand die Netflix-Eigenproduktion "The Kissing Booth" und die Komödie "Türkisch für Anfänger". dh

Die VoD-Charts
Die Goldmedia VoD-Ratings basieren auf einer rollierenden Online-Befragung mit 60.000 Befragten pro Jahr. Dadurch existiert erstmals ein Analysetool für die Erhebung von Zuschauerzahlen kostenpflichtiger VoD-Angebote in Deutschland. Erfasst werden die Zuschauerzahlen als "Day-after-Recall".



stats