Umfrage im Auftrag des SWR

Große Mehrheit ist mit ARD und ZDF zufrieden

Florian Weber moderiert den SWR-Bürgertalk "Mal ehrlich..."
SWR
Florian Weber moderiert den SWR-Bürgertalk "Mal ehrlich..."
Themenseiten zu diesem Artikel:
Über das Programm von ARD und des vermeintlichen Rentnersenders ZDF wird gerne und oft gelästert. Doch eine deutliche Mehrheit der Zuschauer ist mit dem Programmangebot der öffentlichen-rechtlichen Sender zufrieden. Das legt zumindest eine Umfrage im Auftrag des Südwestrundfunks (SWR) nahe. 
Auf die Frage: "Wie zufrieden sind Sie alles in allem mit den Angeboten der öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehsender?" antworteten 61 Prozent der Befragten mit "sehr zufrieden" (12 Prozent) oder mit "zufrieden" (49 Prozent). Bemerkenswert: Auch bei den jüngeren Zuschauern von 18 bis 34 Jahren lag die Zufriedenheit mit den Programmangeboten bei 60 Prozent. Am höchsten war die Zufriedenheitsquote bei den über 65-Jährigen mit 67 Prozent, am geringsten war die Zustimmung bei den 35- bis 49-Jährigen. In allen Altersgruppen lag die Zufriedenheitsquote aber bei über 50 Prozent. 

Das Meinungsforschungsinstitut Infratest Dimap befragte im Auftrag des SWR insgesamt 1004 Männer und Frauen. Anlass der Umfrage ist die Sendung "Mal Ehrlich...", in der es am Mittwochabend um das Thema "Wozu brauchen wir den öffentlichen-rechtlichen Rundfunk?" geht. dh 


stats