Umfrage

"Der Bachelor" vermittelt falsches Frauenbild

Daniel Völz, 32, ist der neue RTL-Bachelor
RTL
Daniel Völz, 32, ist der neue RTL-Bachelor
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die deutschen Markt- und Meinungsforscher hatten nach der Spiegel-Story über massenhaft gefälschte Interviews zuletzt mit massiven Manipulationsvorwürfen zu kämpfen. An den Ergebnissen der jüngsten Yougov-Umfrage dürfte allerdings niemand ernsthaft zweifeln. Der Kölner Marktforscher hat die Deutschen gefragt, wie sie die RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" finden. Die Antworten sind nicht wirklich überraschend.
Laut der repräsentativen Umfrage ist eine große Mehrheit in Deutschland der Meinung, dass die RTL-Show "Der Bachelor" ein falsches Frauenbild vermittelt. Satte 74 Prozent der Befragten, die die Sendung zwar kennen, aber nicht schauen, stimmen dieser Aussage zu - davon 43 Prozent "voll und ganz" und 31 Prozent "eher". Unter den unregelmäßigen Zuschauenden waren 67 Prozent der Meinung (29 Prozent "voll und ganz", 38 Prozent "eher").

Nur wenige glauben, dass die Sendung dazu da sei, die wahre Liebe zu finden: Insgesamt waren 87 Prozent der Befragten, die die Sendung zwar kennen, aber nicht schauen, "eher nicht" oder "überhaupt nicht" dieser Meinung. Bei den Gelegenheitszuschauern stimmten 80 Prozent der Frage "eher nicht" oder "überhaupt nicht" zu.

Die achte Staffel von "Der Bachelor" läuft seit Mitte Januar. Bei der Show konkurrieren 22 Frauen um den Junggesellen Daniel Völz. Die Quoten können sich sehen lassen. In der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte "Der Bachelor" bereits mehrfach über 20 Prozent Marktanteilmas/dpa

stats