Special

"Sing meinen Song"-Gastgeber Mark Forster steht für das neue Vox-Design Pate
Mediengruppe RTL Deutschland
TV-Sender

Vox gönnt sich ein neues Design

"Sing meinen Song"-Gastgeber Mark Forster steht für das neue Vox-Design Pate
Ab dem 18. April sendet Vox in einem neuen Design: Der Kölner Sender hat sein Erscheinungsbild für den On- und Off-Air-Einsatz sowie für den mobilen Bereich leicht aufgefrischt. Die Kernelemente - die Farbe Rot sowie die markante rote Kugel - bleiben allerdings erhalten.
von Ingo Rentz Dienstag, 17. April 2018
Auch wenn der offizielle Launch erst morgen erfolgt: Der neue Vox-Look ist bereits seit dem 6. April zu sehen - nämlich überall dort, wo es um die neue Staffel von "Sing meinen Song" geht, die am 24. April startet. Die bundesweite Plakat- und Anzeigenkampagne für die mittlerweile fünfte Staffel des Erfolgsformats trägt bereits das neue Design. Zuletzt hatte sich vor fast fünf Jahren eine Frischzellenkur verpasst.

Re-Design: Der neue Look von Vox




"Das neue Design ist die konsequente Weiterentwicklung des uniquen Vox-Looks – ein plakativer, moderner und hochwertiger Look mit Signalwirkung", sagt Vox-Marketingleiterin Jutta Hertel. "Unseren Designern ist dabei der besondere Twist gelungen, einerseits so neu zu denken, dass das bisherige Design alt aussieht, aber gleichzeitig nah am gewohnten Look zu bleiben, damit sich unsere Zuschauer weiterhin bei Vox zu Hause fühlen."

Zuletzt brachte es Vox in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer auf einen Marktanteil von 7,5 Prozent, was besonders den Formaten "Kitchen Impossible" und "Ewige Helden" geschuldet war. "Sing meinen Song" dürfte die Quoten-Bilanz ebenfalls positiv beeinflussen. Die zurückliegende Staffel jedenfalls kam auf eine durchschnittliche Sehbeteiligung von 2,15 Millionen, was einem Marktanteil von 7,6 Prozent entsprach. ire

stats