Special

Moderator Jan Stecker (r.) mit den Experten Patrick Esume (M.) und Christoph "Icke" Dommisch
ProSieben / Martin Saumweber
TV-Quoten

Pro Sieben holt mit dem Super Bowl 36,8 Prozent Marktanteil

Moderator Jan Stecker (r.) mit den Experten Patrick Esume (M.) und Christoph "Icke" Dommisch
Der Super Bowl hat Pro Sieben in der Nacht auf Montag starke Marktanteile von zeitweise über 40 Prozent beschert. Im Schnitt verfolgten zu später Stunde rund 1,5 Millionen Zuschauer die Live-Übertragung des Football-Spektakels. 
von David Hein Montag, 05. Februar 2018
In den USA ist der Super Bowl das Sport-Event des Jahres, doch auch in Deutschland hat das Finale mittlerweile eine beachtliche Fangemeinde, die das Spiel trotz nachtschlafender Zeit live im Fernsehen verfolgt. Nachdem in den Vorjahren Sat 1 den Super Bowl übertragen hatte, durfte in diesem Jahr erstmals Schwestersender Pro Sieben ran - von der Zielgruppe her ohnehin der passendere Sender für das Event.


Und es lief richtig gut für Pro Sieben: Insgesamt verfolgten hierzulande rund 1,5 Millionen Fans das Spiel. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kletterte der Marktanteil während des dritten Quarters ab circa 2.30 Uhr sogar auf über 40 Prozent. Im Schnitt erzielte Pro Sieben bis 3 Uhr nachts - zu diesem Zeitpunkt endet die Quotenmessung für den Vortag - einen hervorragenden Zielgruppen-Marktanteil von 36,8 Prozent. Die kompletten Marktanteile für das dritte und vierte Quarter stehen erst ab Dienstagmorgen zur Verfügung. dh
stats