"Start up!"

Maschmeyer-Show legt auf Sat 1 Fehlstart hin

Carsten Maschmeyer sucht im TV Deutschlands besten Gründer
© Sat 1 / Morris Mac Matzen
Carsten Maschmeyer sucht im TV Deutschlands besten Gründer
Aller Anfang ist schwer - das gilt sowohl für neue Unternehmen als auch für neue TV-Sendungen. Der Auftakt für die Gründershow "Start up! Wer wird Deutschlands bester Gründer" verlief am Mittwochabend alles andere als rosig.
Gerade einmal 1,09 Millionen Zuschauer sahen sich am Mittwochabend zur besten Sendezeit ab 20:15 Uhr die Premiere von Carsten Maschmeyer auf Sat 1 an. Damit erreichte die erste Folge von "Start up! Wer wird Deutschlands bester Gründer" nur einen Marktanteil von 4,2 Prozent. In der Sat.1-Show will sich Investor Carsten Maschmeyer aus mehreren Nachwuchsunternehmern einen herauspicken, mit dem er zum Schluss eine Firma gründen will.


Etwas besser, aber ebenfalls nicht gerade berauschend lief es für den 58-jährigen Investor bei den jungen Zuschauern. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte die Show 8,1 Prozent - das ist in etwa der Senderschnitt.

Deutlich besser lief es für das ZDF. Der Dreiteiler "Ku'damm 59" endete gut: 5,60 Millionen Zuschauer (17,8 Prozent) sahen auch um 20.15 Uhr das Finale. mas/dpa
stats