Speedtest zu Olympia Diese Sportseiten laden im Mobile Web am schnellsten

Freitag, 09. Februar 2018
Welt.de schneidet beim Speed Test von Baqend am besten ab
Welt.de schneidet beim Speed Test von Baqend am besten ab
© Screenshot Welt.de

An diesem Freitag beginnen die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Viele deutsche Sportfans müssen wegen der Zeitverschiebung jedoch auf die Sportmedien im Netz zurückgreifen, um up to date zu bleiben. Baqend hat mithilfe seines "Page Speed Analyzers" jetzt untersucht, welche der zehn am meisten frequentierten Sportseiten im Mobile Web am schnellsten laden - und stellt den meisten Medien ein schlechtes Zeugnis aus.
Ganz nach oben auf das Siegertreppschen schafft es Welt.de mit einem starken Speed Index von 0,76 Sekunden. Erste Inhalte werden bereits nach 0,28 Sekunden angezeigt. Damit ist die Ladezeit für den User laut den Analysten von Baqend kaum bemerkbar. Eine Verzögerung wird vom Nutzer in der Regel erst nach etwa einer Sekunde als störend empfunden. Allerdings reicht kein anderes Angebot an den Wert von Welt.de heran.
Baqend hat die zehn beliebtesten Sportnachrichtenangebote einem Speed Test unterzogen
Baqend hat die zehn beliebtesten Sportnachrichtenangebote einem Speed Test unterzogen (© Baqend)
Auf dem zweiten Platz landet Spiegel Online mit einem Speed Index von 1,4 Sekunden. Sport 1 kommt mit 1,8 Sekunden auf Rang drei. Den Top 3 stellt Baqend ein insgesamt gutes Zeugnis aus. Im internationalen Vergleich sind die drei Angebote gut im Rennen um Page Views und Impressions. Besonders langsam sind dagegen die Seiten Bild.de und Spox.com. Während erstere einen Speed Index von 4,8 Sekunden erreicht, ist die Homepage von Spox erst nach 5,6 Sekunden vollständig geladen - Ladezeiten, die die meisten Nutzer nerven dürften.

Methodik

Die Messungen wurden am 2. Februar 2018 von Frankfurt am Main aus mit dem Baqend Page Speed Analyzer durchgeführt, sodass für alle Onlineangebote gleiche Bedingungen herrschten. Die Ladezeiten in Sekunden wurden in zwei Kategorien analysiert: Speed Index und Time to Meaningful First Paint. Die angegebenen Zahlen entsprechen dem Durchschnitt von fünf Messvorgängen.
"Die Ergebnisse des Speed Tests sind erstaunlich", sagt Felix Gessert, Gründer und CEO von Baqend. "Der Durchschnittswert der Top 10 liegt bei 2,95 Sekunden auf dem Speed Index und damit nur marginal unter den von Google höchstens empfohlenen 3 Sekunden Ladezeit. Viele deutsche Seiten liefern sich eher ein Zeitlupenrennen als eine rasante Abfahrt und werden vom Google Speed Update im Sommer voraussichtlich hart getroffen werden." Künftig soll die Geschwindigkeit einer Webseite in den Suchergebnissen von Google stärker berücksichtigt werden. Nach den Richtlinien des Suchmaschinen-Giganten sollte eine Webseite in höchstens einer Sekunde geladen sein, um dem User nicht negativ aufzufallen. "Dies schafft laut unserem Test aktuell nur die Sportseite von Welt.de", so Gessert. tt
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats